Matthias Schweighöfer – „Lachen Weinen Tanzen“

22. Januar 2019
Messe | Erfurt

Beginn: 20:00 Uhr

Matthias Schweighöfer kommt erneut live mit „Lachen Weinen Tanzen“ in die Erfurter Messehalle!

Matthias Schweighöfer, der Schauspieler, Synchronsprecher, Produzent und jetzt auch Musiker weiß, wovon er spricht, wenn er sich auf seinem Debütalbum durch die gesamte Palette verfügbarer menschlicher Emotionen singt. Denn als Spross der bekannten Schweighöfer’schen Schauspielerdynastie lernte er schon früh was es bedeutet, sich vor großem und kleinem Publikum nackt zu machen. Und das nicht nur im übertragenen Sinne.

Dass Musik und Matthias in einen Satz gehören, beweist Schweighöfer bereits seit jeher in der Auswahl seiner Filmmusik. Er sucht aus, stellt zusammen und singt auch selbst, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Die Single Fliegen aus seinem Film Die Nanny sollte der erste Meilenstein einer ernstzunehmenden musikalischen Karriere werden, die 2017 mit Lachen, Weinen, Tanzen begann und nicht daran denkt, nur ein One-Hit-Wonder zu sein. Im Januar und Februar 2019 wird Matthias Schweighöfer gemeinsam mit seiner achtköpfigen Band wieder auf Tournee gehen und sich bei den packenden Konzerten die Seele auf dem Leib singen.

Dass Schweighöfer mit Lachen, Weinen, Tanzen nicht auf Teufel komm raus ein Hit-Album machen wollte, sondern ehrliche Musik die ihm am Herzen liegt, bewies er mit der Auswahl seines Teams. Denn dafür schielte er nicht in die großen Plattenfirmen oder in Richtung USA. Er wandte sich an Arne Schumann und Josef Bach, die ihn als Komponisten bereits in Die Nanny begleiteten und die breite musikalische Palette gleichermaßen gut beherrschen wie Schweighöfer die romantische Komödie. Lauf mit mir dem Leben in die Arme singt er in einem Song und rennt dabei erfolgreich durch sämtliche darstellerischen Disziplinen wie kaum ein anderer. Der Mann hinter Keinohrhasen und Zweiohrküken ist nämlich eins: ein Vollblutmusiker.

14 Songs, produziert mit dem Idealismus einer Teenagerband in der elterlichen Garage. Von einem Sänger, der laut eigener Aussage Angst hatte, dass ihn das Komponisten-Duo, das treffender weise aus einem Schumann und einem Bach besteht, für verrückt halten würden. Doch seine Jungs, wie er sie nennt, warfen sich ohne Wenn und Aber mit ihm in das Abenteuer Lachen, Weinen, Tanzen.

Er singt von Emotionen, die in der Welt der Sozialen Netzwerke so leicht abhandenkommen, weil sie von etwas leben, wofür sich unsereins kaum noch Zeit nimmt: nämlich den Moment. Oder einfach mal weniger Handy, wie Schweighöfer in einem Interview sagt und dabei sein typisches Grinsen aufsetzt. Weil gerade er weiß, wie schwierig das Leben im Jetzt ist. Dafür lädt er sein Publikum immer wieder an diesen viel zu selten besuchten Ort – den Moment – ein und lässt die tiefgründigen Songs in seiner Performance lockerleicht wirken. Indem er Musik macht, die er auch selber gerne hört. Dass jene Musik zufällig auch den Nerv eines breiten Publikums trifft, ist wohl typisch Schweighöfer.

Ein Album und 38 Filme ist es her, dass Schweighöfers Karriere einst als Mackie Messer in einer Schulaufführung der Dreigroschenoper ihren Lauf nahm. Wer hätte jedoch ahnen können, dass aus dem Jungen aus Anklam jener Mann werden würde, den wir heute aus sämtlichen kreativen Disziplinen kennen? Höchstwahrscheinlich jeder. Denn von Brechts Brettern, die die Welt bedeuteten, dauerte es nur wenige Jahre bis zur Premiere vor laufender Kamera. Der 16-jährige Matthias mit dem unverkennbaren Brandenburger Timbre stand erstmalig im deutschen Fernsehfilm Raus aus der Haut vor der Kamera. Sein Stichwort: raus aus der Haut und hinein in die deutsche Seele. Ein Prinzip ohne Konzept, das sich mit bloßer Natürlichkeit bis heute, bis zu Lachen, Weinen, Tanzen wie ein roter Faden durch das künstlerische Werk von Matthias Schweighöfer hindurch zieht.

Tickets und weitere Informationen gibt es bei Concertbüro Zahlmann.




Monster Magnet- Mindfucker European Tour 2019

22.01.2019
Conne Island | Leipzig
Support Puppy
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Im März 2018 erschien „Mindfucker“, das elfte Studioalbum von Monster Magnet. Mastermind Dave Wyndorf hatte es als eine Bombe voller „Detroit-Style“ und als eine „Erinnerung an MC5 und die Stooges“ angekündigt. Und was soll man sagen? Er hat Recht! Die Platte ist ein Schritt nach vorne und gleichzeitig einer zurück. Zurück in die wilden Hardrock-Zeiten des Proto-Punk, als die Aufsplitterung in Genres noch in weiter Ferne lag und alles gut, was hart und laut war. Gleichzeitig wird hier jeder süchtige Stoner-Fan und Sludge-Adept glücklich gemacht. Oder um Wyndorf selbst sprechen zu lassen: „,Mindfucker‘ is a fuzzed out, headbangin’ celebration of hard rock and 21st century paranoia. Ten fuel injected, nitro burning tracks of fiery Rock’n’Roll and Garage psych madness, all done Monster Magnet style. The world is out of it’s fucking mind and I’m livin’ it. It’s simple, really. In these crazy times I’ve been wanting to just drive my car at 100 miles per hour and howl, you know what I mean? So I wrote songs I can do that with. And with lyrics that don’t deny the times we’re living in. Feels good, feels right. Rock is alive, baby!“

Seit bald 30 Jahren gehören Monster Magnet zu den wichtigsten und einflussreichsten Bands in den Bereichen schnell, hart und laut. Ihre Konzerte sind wie ein Trip, eine Mischung aus Heavy Metal, psychedelischen Anfällen, purem Punk, Krautrock, schwerem Space Rock, bluesigen Harmonien, unglaublichen Gitarren und seltsamen Texten. Wyndorfs Texte schlängeln sich durch Obskures und Politisches gleichzeitig, er kennt sich mit Drogen genauso aus, wie mit der Art von Exzessen, die von ganz anderen, schmutzigeren Dingen abhängig sind: Macht, Geld, Gier. Monster Magnet sind das Gegenbild, ein grotesker Spiegel der Welt und schon deswegen nötig.

Im Januar 2019 kommen Monster Magnet unter anderem auch nach Leipzig. Ein Event, was man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.




Mittelalterspektakel mit Varius Coloribus Experience & Vielgestalt

26. Januar 2019
Club From Hell | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Neues aus der alten Welt – ein Mittelalterspektakel mit den Spielleuten von: Varius Coloribus Experience und Vielgestalt.

Der Erfurter Club From Hell lädt ein zu einem Abend voll erlesenem Getröte und Getrummel sowie mittelalterlichen Händlern, darstellendem Handwerk, heißem Met, Glühwein und Fleisch vom Grill.

Für gewandete Gäste gilt der ermäßigte Eintrittspreis.

Abendkasse: 10,00 Euro
Ermäßigt: 7,00 Euro




Der Chinesische Staatszirkus: „The Great Wall 2019“

03. Februar 2019
Messe | Erfurt

Einlass: 15:00 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr

Akrobatik an der Grenze ganz grenzenlos

Zum Jubiläum präsentiert der Chinesische Nationalcircus eine Show, die in den Attitüden dem weltberühmten Bauwerk gleicht. Groß, stark und majestätisch! Denn kaum ein anderes Bauwerk in China ist so sehr ein Synonym für die frühe Vorherrschaft der chinesischen Hochkultur, deren Auswirkungen sich ja ebenfalls in der Perfektion, der über 2.000 Jahre alten chinesischen Akrobatik widerspiegeln.

30 Top-Artisten mit 30 preisgekrönten Darbietungen zum 30er Jubiläum, und allen spezifischen inszenatorischen Errungenschaften der letzten 30 Jahre, werden jetzt aktuell in dieser Show um die GROSSE MAUER die Einmaligkeit der chinesischen Akrobatik zelebrieren. Ein artistisches Feuerwerk mit Geschichte und Geschichten des traditionellen Chinas rund um das größte sagenumwobene Bauwerk der Welt, entfalten sich in der gewohnt artifiziellen Symbiose aus spektakulärer Akrobatik, bezauberndem Tanz, ergreifendem Schauspiel, einfühlsamer Musik und humorvoller Poesie. Getreu der Devise, dass ein chinesischer Artist keinen Handstand macht, sondern der Handstand ist, bieten die Meisterakrobaten aus dem Reich der Mitte scheinbar grenzenlose Variationen der Artistik, beim Versuch die Schwerkraft aufzuheben. Als Mittelpunkt der Geschichte stellt die Mauer als wohl deutlichste Darstellungsform einer Grenze den passenden Kontrast zum unbeschreiblichen Tun der Künstler ohne Grenze.

Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Foto / Quelle: Pressebild CNC Semmel




Deserted Fear – Record Release Show


09.02.2019
F-Haus | Jena
plus special guests
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Maroon, Macbeth, Die Apokalyptischen Reiter, Heaven Shall Burn…, dass wir Thüringer mit richtig fetten Metal-Bands gesegnet sind, weiß mittlerweile die ganze Welt. Dass da stetig Diamanten nachwachsen, ist ja quasi unvermeidlich.

Wobei man Deserted Fear schon lange nicht mehr zum Nachwuchs zählen kann, denn die Todesmetaller aus Eisenberg haben sich in der letzten Dekade mit ihrem Next Generation Death Metal eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde erspielt und das quer durch Europa in unzähligen Clubs und auf kleinen und großen Festivals.

2019 präsentieren sie mit “Drowned By Humanity” ihr mittlerweile 4. Studioalbum, welches am 8.2. auf Century Media Records erscheint und das kein geringerer als Henrik Udd produziert hat. Genau der, der im weltberühmten Studio Fredman sein Handwerk erlernte, welches sich für die Erfindung des Swedish Death Metal Sounds verantwortlich zeigt.

Das F-Haus Jena zeigt sich stolz, dass Deserted Fear eine ihrer beiden Release Shows im Hause spielen werden. Seid Euch sicher, dass sie natürlich eigens ausgewählte Special Guests mitbringen werden. Feuer frei!

Tickets gibt es unter anderem bei Deserted Fear.




SKINDRED – „Big Tings European Tour 2019“

09. Februar 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: Blood Command

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Skindred bleiben sich immer treu: Die walisischen Raggae-Metal-Visionäre geben einfach immer ihr Bestes. Das gilt auch für ihre jüngste Platte „Big Tings“, die im April erschien. Seit zwei Dekaden brechen die Jungs um Frontmann und Pionier Benji Webbe mit ihrem Hybrid durch alle Wände und übergehen dabei gekonnt die musikalischen Barrieren.

Was als Experiment begann, ist zu einer stil- und genrebildenden Konstante geworden. Eine Menge Bands sind inzwischen auf diesen Zug aufgesprungen, aber die musikalische Kreativität, die Kombination zwischen lautem Rock und dem lässigen Flow des Reggae, haben Skindred gepachtet. Da ist zunächst der Sänger und Wortkünstler Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den Songs ein gewisses Timbre geben. Aber auch die restliche Band liefert bei ihren Konzerten nie weniger als 100 Prozent. Laute Gitarren, ein signifikanter Bass und heftige Drums ergeben einen deutlich spürbaren Rhythmus. Da bilden energetischer Metal und Punk gemeinsam mit smoothen Melodien einen vollen Klang. Überlebensgroße Songs, überlebensgroßer Sound. Webbe hat sich zu einem veritablen Shouter entwickelt und die Band geht stärker weg vom Reggae-Vibe und hin zum graden Riffrock – jedoch ohne dass die Wurzeln verleugnet werden. Bereits im August waren die Briten für zwei umjubelte und exklusive Shows bei uns, um ihre neuen Songs live zu präsentieren.

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.

Bildquelle: Freshzine





U.D.O – Steelfactory Tour 2019

10.02.2019
Felsenkeller | Leipzig

plus special guest & support

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Er ist eines der ganz wenigen unverwüstlichen Originale der
internationalen Rockszene: seit mehr als 40 Jahren steht der Solinger/Wuppertaler Musiker Udo Dirkschneider auf der Bühne und haucht mit seiner starken, charismatischen Stimme zahlreichen Songs Ewigkeitscharakter ein.

Nachdem er während der letzten Jahre mit der Formation DIRKSCHNEIDER alte Accept-Klassiker noch einmal hochleben ließ und dafür weltweit frenetisch gefeiert wurde, erscheint am 31. August nun ein neues U.D.O.-Studioalbum mit dem Titel „Steelfactory“. Kapitel eins nach Udo Dirkschneiders gebührender Hommage an seine alten Accept-Tage, welches noch einmal deutlich gemacht hat: es kann nur einen Udo Dirkschneider geben.

Mit „Steelfactory“ kehrt der Musiker nicht einfach nur zu U.D.O. zurück, sondern auch zu seiner Kernkompetenz. Deutlich beeinflusst von den zurückliegenden Shows mit DIRKSCHNEIDER weisen die Songs in ihrer mitreißend simplen Straightness einen Hymnencharakter auf, wie man ihn von anno damals kennt. „Steelfactory“ ist ein über alle Maßen zeitloses Album geworden und damit das eindrucksvolle Statement von jemandem, der längst ein stilprägendes Lebenswerk geschaffen hat.

Mit seinem erdigen, handgemachten Sound – unter der Mitwirkung von dem dänischen Produzenten Jacob Hansen (u.a. Volbeat) – trifft „Steelfactory“ jenen Nerv der Zeit, der spätestens seit der erfolgreichen DIRKSCHNEIDER-Tour weltweit wieder getriggert sein dürfte.

Tickets gibt es unter anderem bei Hellraiser Leipzig.




Betontod – „VAMOS!“ Tour 2019

15. Februar 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Betontod mit neuem Album auf Tour!

Wir schreiben das 28. Jahr der BETONTOD-Geschichte. Eine Geschichte von fünf Jungs vom Niederrhein, die sich mit Punkrock im Gepäck auf den Weg machten, um mit ihrer Musik das Land und die Herzen zu erobern. Dieser unbedingte Wille, der sie mit dem Album »Revolution« bis auf Platz #3 der deutschen Charts katapultiert hat, war Inspiration und Antrieb zugleich. Für die Speerspitze des deutschen Punkrock galt es nichts anderes als einen weiteren musikalischen Faustschlag abzuliefern. Mit »VAMOS!« veröffentlichen BETONTOD nun am 31. August das mittlerweile neunte Studioalbum.Fans dürfen sich auf zehn neue Kracher, inkl. den beiden Singles ‚La Familia‘ und ‚Boxer‘, sowie zahlreiche Granaten wie den stimmungsvollen Opener ‚Zusammen‘, das ernste ‚Stück für Stück‘ oder die zynische Gute-Laune-Nummer ‚Nie mehr Alkohol‘ freuen.

Fast zwei Jahrzehnte hat es gedauert, bis BETONTOD aus ihrer Leidenschaft eine Profession gemacht haben. »GlaubeLiebeHoffnung« war mit Hits wie ‚Stadt ohne Licht‘ ihr Sprung ins Rampenlicht, den der formidable Nachfolger mit dem bezeichnenden Titel »Antirockstars« manifestierte. ‚Keine Popsongs‘ wurde die neue Bandhymne, definierte die fortan härtere Gangart und vor allem den Standpunkt der Band. Inzwischen wurden über 1.000 Konzerte gespielt, neun Studio- und drei Livealben veröffentlicht und so einiges richtig gemacht. Wer als Punkband zweimal auf dem größten Metalfestival der Welt, in Wacken, gespielt hat, der hat genug Selbstbewusstsein, um den Nachfolger eines Top 3-Albums anzugehen und den nächsten Schritt zu machen. „Wir haben uns auf das besonnen, was uns ausmacht“, erklärt Vohwinkel die neue Marschrichtung. „Ehrliche, gerade Musik… Am Ende muss es nur wieder Punk sein!“

Tickets gibt es unter anderem bei Ticketshop Thüringen.




WYVERN LINGO

15. Februar 2019
Franz Mehlhose | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Drei junge Damen aus Irland, die Saoirse Duane, Karen Cowley und Caoimhe Barry heißen und sich im Bandnamen auf einen Lindwurm beziehen: Was liegt da näher, als an keltischen Traditionsfolk zu denken? Im Falle von Wyvern Lingo liegt man mit diesem Vorurteil runde 6000 bis 7000 Kilometer daneben, denn das Trio legt einen R’n’B hin, den man eher in Atlanta oder Kalifornien verorten würde. Poppig, seelenvoll, cool wo es sein muss und ekstatisch in den Hooks sind die Songs des selbstbetitelten Debütalbums, das im März erschienen ist.

Auch wenn die drei Frauen, die sich seit früher Jugend kennen, immer betonen, dass sie gerne Thin Lizzy, Led Zeppelin, Joni Mitchell, Fleetwood Mac, Fleet Foxes und Simon & Garfunkel hören – die wahren Vorbilder liegen doch deutlich und ohne Übertreibung bei Destiny’s Child oder TLC, denn der ausgefuchste und wohlarrangierte Harmoniegesang ist vom Feinsten und ihr Sound muss keine Vergleiche mit amerikanischen Superstars scheuen. Die drei Freundinnen aus Schulzeiten schrecken dabei trotz des groovigen Charakters der Musik nicht vor ernsthaften politischen Themen zurück.
In ihren Zwanzigern haben Wyvern Lingo genug Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gesammelt, dass sie jetzt wissen, wie man große Songs schreibt und gesellschaftliche oder sehr persönliche Erfahrungen in tolle Texte packt. Bereits im Frühjahr haben Wyvern Lingo auf einer ersten Tour unsere Clubs in Tanzhallen verwandelt, beim Reeperbahn Festival haben sie im September einen der gefeiertesten Auftritte hingelegt, zwischendurch hat sie die legendäre Grace Jones eingeladen, bei ihrer Dublin-Show das Vorprogramm zu bestreiten.

“These songs are a collection of experiences both separate and shared. Experiences that shape how we view the world, and how we’ve come to terms with the way our lives have unfolded.” – Wyvern Lingo

Tickets im Vorverkauf: 12€
Tickets an der Abendkasse: 15€

Tickets gibt es unter anderem bei Franz Mehlhose.

Foto: FKP Skorpio




Aversions Crown & Psycroptic – European Tour

16.02.2019
NAUMANN’s | Leipzig

Support: Within Destruction, Hadal Maw & Hollow World

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Die zerstörerischen Down Under-Metaller AVERSIONS CROWN freuen sich, eine Europa Co-Headline-Tour mit PSYCROPTIC für Februar 2019 ankündigen zu können. Als Opener werden WITHIN DESTRUCTION, HADAL MAW sowie HOLLOW WORLD das Line up vervollständigen. Ganze acht deutsche Städte stehen dabei auf dem Plan, wie auch am 16.02.2019 im Naumann’s Leipzig.

Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.




BONEZ MC & RAF CAMORA: „Palmen aus Plastik 2“-Tour 2019

17. Februar 2019
Messe | Erfurt

Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Vor fast genau zwei Jahren veröffentlichte das Erfolgs-Duo Bonez MC & RAF Camora mit „Palmen Aus Plastik“ eines der erfolgreichsten Alben des Jahres. Über ein Jahr in den deutschen Albumcharts, wochenlang auf Platz 1, mehrfacher Platin-Status, hunderte Millionen Streams und lange im Voraus ausverkaufte Hallen und Zusatz- Konzerte.

Im Oktober erscheint nun der Nachfolger „Palmen Aus Plastik 2“ und wird das Erfolgs-Duo ohne Frage erneut an die Spitze der Charts katapultieren sowie als Anwärter für neue Streaming-Rekorde an den Start gehen. Mit der erste Single „500 PS“ haben Bonez MC & RAF Camora bereits nach weniger als zwei Wochen die 3-Millionen- Clicks auf Youtube und die 13-Millionen-Streams auf Spotify geknackt und versprechen mal wieder den Sommer mit jeder Menge Dancehall bis tief in den Winter zu tragen.

Im Frühjahr 2019 steht dann mit einer ausgedehnten Hallen-Tournee mit bis zu 150.000 erwarteten Fans der nächste große Meilenstein in der nicht enden wollenden Erfolgs-Linie der beiden Deutschrap-Speerspitzen Bonez MC & RAF Camora an.

Tickets gibt es auch für 36,00€ zzgl. Gebühren bei Eventim und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.




GHOST – A PALE TOUR NAMED DEATH EUROPE 2019

17. Februar 2019 – Swiss Life Hall
Einlass: 18:30 | Beginn: 20:00 Uhr

Ghost: Mit neuer Band zu großen Erfolgen
Viertes Album ein weltweiter Chartstürmer – „Prequelle“ ist ein interdisziplinäres Meisterwerk

Die Mythen und Mysterien, die sich um die schwedische Metal-Band Ghost ranken, suchen ihresgleichen. Fast ein Jahrzehnt lang konnte die wahre Identität der Personen hinter der Musik geheim gehalten werden, da Ghost in der Öffentlichkeit stets nur maskiert auftreten. Dabei versammelte der Gründer und Kopf der Band als Papa Emeritus diverse Musiker um sich, die alle unter dem Begriff Nameless Ghouls subsummiert wurden. Drei Alben lang spielte die Band virtuos auf einer Klaviatur zwischen Dichtung und Wahrheit und schuf eine dystopische Welt zwischen Heavy Metal, Satanismus, religiösen Elementen und Legendenbildung. Erst 2017 wurde die wahre Identität von Papa Emeritus infolge eines Rechtsstreits enttarnt: Hinter dem gesamten Konzept steckt der schwedische Rockmusiker Tobias Forge, der nun, mit komplett neuer Band und seinem ebenfalls neu geschaffenen Alter Ego Cardinal Copia, die Idee von Ghost weiterentwickelt. Anfang Juni erschien das vierte Ghost-Album „Prequelle“, das zu einem internationalen Chartstürmer geriet: Es stieg in fast allen skandinavischen Ländern bis an die Spitze der Charts, in Deutschland bis auf Platz 2 und in den USA bis auf Platz 3. Zwischen dem 14. und 18. Februar kommen Ghost für vier Konzerte in Stuttgart, Bochum, Hannover und Hamburg nach Deutschland.

Pressefoto Fotocredit: Mikael Eriksson

Informationen gibt es hier: Hannover Concerts.





Obscura – Diluvium Europa 2019

19.02.2019
Conne Island | Leipzig

Support: Fallujah, Allegaeon & First Fragment

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Deutschlands progressive Death Metal-Meister OBSCURA kann man auf ihrer Headliner-Tour im Februar 2019 erleben. Auf der Tour präsentiert die 2002 gegründete Band das kürzlich veröffentlichte fünfte Studialbum „Diluvium“ in voller Länge. Die Tour startet am 1. Februar in Deutschland und endet am 23. Februar in Österreich. Mit Fallujah, Allegaeon & First Fragment ist das Line up komplett.

Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.




Erste Allgemeine Verunsicherung – „1000 Jahre EAV Abschiedstour (die Erste)“ 2019

19. Februar 2019
Messe | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

ALLES IST ERLAUBT – 1000 JAHRE EAV
Unter diesem Motto wird die Erste Allgemeine Verunsicherung (E A V) 2019 zum 40jährigen Bühnenjubiläum ihre (erste?!) Abschiedstournee begehen. Verpassen Sie es nicht zumindest eines von zwei dutzend ausgewählten Konzerten in Deutschland & der Schweiz zu erleben!
Denn die Erfolge der bekannten österreichischen Band sprechen für sich. Sie können auf eine Karriere mit weit über 1000 Konzert-Auftritten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Liechtenstein und Tschechien, auf über 10 Mio. verkaufte Großtonträger, 20 Top-10 Alben in Österreich/Deutschland/Schweiz und auf unzählige weitere Auszeichnungen zurückblicken.
Mit ihren Single-Hits wie “Küss die Hand, schöne Frau”, “Ba-Ba-Banküberfall”, “Ding Dong”, “Samurai” und “An der Copacabana” mischten sie in den 80er und 90er Jahren die deutschsprachige Musikszene auf und feierten fulminante Erfolge. Oft überhört wurden die weitaus weniger lustigen, nachdenklichen und sozialkritischen Lieder wie “Burli”, “s‘Muaterl” oder “Eierkopf-Rudi”, die teils von Radiosendern boykottiert worden sind oder der Gruppe Anzeigen führender politischer Persönlichkeiten Österreich einhandelten.
UNTERHALTUNG MIT HALTUNG
Dabei sind es genau jene sozial-kritische Lieder, die noch heute an die Herkunft der Band erinnern. Denn 1977 wurde die Band rund um die beiden Kunststudenten Nino Holm und Thomas Spitzer einst als anarchistisches, linksliberales Musikrocktheater gegründet.
1979 tourten sie das erste Mal durch Deutschland und konnten dort kleine Achtungserfolge in der Clubszene feiern. Während man im fernen Ausland also schon einen gewissen Bekanntheitsgrad errungen hatte und selbst die Süddeutsche Zeitung auf die Musiker aufmerksam geworden war, kannte man sie in der österreichischen Heimat noch nicht. Das änderte sich erst mit dem dritten Album und dem dritten Sänger und heutigem Erfolgsentertainer Klaus Eberhartinger, für dessen schnelles Mundwerk man den musikalischen Stil der Verunsicherung abwandelte. Mit “Alpenrap” und “Afrika” fiel der Startschuss der kommerziellen Karriere in deren Verlauf sie einige Verkaufsrekorde in Österreich sprengen sollten und schließlich 1990 den World Music Award verliehen bekamen.
1995 verließen drei der Grundüngsmitglieder die Band um sich auf ihre eigenen Projekte zu konzentrieren. Der Kern der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, Frontmann Klaus Eberhartinger und Mastermind Thomas Spitzer, machten weiter und lenkten die EAV wieder zurück zu ihren Wurzeln. Die Texte wurden kritischer, die Musik wieder rockiger. Bis heute tourten sie zu jedem neuen Nummer-1 Album und begeisterten 100.000e Zuschauer pro Tournee.
DAS BESTE KOMMT ZULETZT
2019 nimmt die Verunsicherung nun Abschied von ihrem Bühnenleben. Was gut begann soll würdig enden- dazu gehört auch, mehr als nur die schönsten Hits und Klassiker der Verunsicherung zu präsentieren. Die Zuschauer erwartet ein kurzweiliges Programm mit Allem was die Satiriker zu bieten haben. Unterhaltsame und emotionale Rückblicke in alte Tage sowie erfrischend neue Lieder werden Liebhaber von Kabarett, Rock, Pop und Sämtlichem was dazwischen liegt begeistern.
Und wer sich das moribunde Spektakel entgehen lässt sei getröstet:
…Trinkt’s auf uns irgendwas und seid’s net zwider!
Was vorbei is‘, des is vorbei!
In der Höll drunten seh‘ ma‘ uns wieder…
Da Teufel hat noch a boa Platzerl frei!

Tickets gibt es unter anderem bei Ticketshop Thüringen.

Bildquelle: Känguruh Production




René Marik – „ZeHage!“

20. Februar 2019
Dasdie Brettl | Erfurt

Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Wenn er auftritt, wird er plötzlich unsichtbar. Er läßt seine Puppen in Rollen schlüpfen, die an Virtuosität und Lebendigkeit unübertrefflich sind. Millionen Internetnutzer und tausende Live-Zuschauer kennen ihn bereits. Mit seinem Programm: „Ze Hage!“ tourt René Marik 2017/18 wieder durch Deutschland, im Gepäck seine Spielfiguren, allen voran natürlich Maulwurfn, den Frosch Falkenhorst und Kalle, den Eisbären.

Angefangen hatte alles vor rund zehn Jahren mit ein paar Videos, die René mit einfachsten Mitteln bei einer seiner Shows aufnahm und auf YouTube stellte. Diese Videos verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Der Maulwurfn wurde zu einem viralen Phänomen. Was dann folgte, ebnete den Weg für eine neue Sparte im Genre Comedy: Puppenspiel für Erwachsene.

In nur wenigen Jahren wurde der Diplom-Puppenspieler René Marik vom Youtube- Phänomen zu einer festen Größe der deutschen Unterhaltungslandschaft. Seine gleichsam schräge wie liebevolle und einzigartige Puppen-Comedy bescherten ihm zahllose ausverkaufte Shows, mehrfache Platinauszeichnungen für die DVDs, einen Kinofilm und vor allem unendlich viel Applaus!

2012 legte René Marik eine künstlerische Pause ein, um neue Kräfte zu sammeln. Aber bald konnten die plüschigen Bühnenhelden ihren Master of Puppenquatsch René überzeugen, dass die Energie einer Live-Show und der direkte Kontakt zum Publikum wichtige Teile seines Lebens sind. Und so kehrte René Marik 2015 mit neuen Abenteuern auf die deutschen Bühnen zurück. In seinem Programm „ZeHage!“ präsentiert er neue Abenteuer von Maulwurfn und Co, kombiniert mit den beliebtesten Puppennummern aus den letzten 10 Jahren. Außerdem baut René Marik regelmäßig weitere neue Nummern ein und so wird die Geschichte dieser allzu menschlichen Handpuppen stetig weiter erzählt. Eines ist klar: Der Maulwurfn ist längst eine feste Größe des kulturellen Kanons und nicht mehr wegzudenken von den deutschsprachigen Bühnen.

„Würde Helge Schneider die Muppet-Show übernehmen und Kurt Schwitters als Autor einstellen, dann dürfte ungefähr das herauskommen, was René Marik mit seinen Handpuppen veranstaltet. …. Die Minidramen, die er mit seinen Puppen aufführt, sind allerdings durchweg hinreißend.“ Berliner Zeitung

Tickets und weitere Informationen gibt es auf der Seite vom Dasdie Brettl.

Foto: Pressefoto Zehage




„Das ist Wahnsinn!“ – Das Musical mit Hits von Wolfgang Petry

26./ 27. Februar 2019
Messe | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

„Weiß der Geier“, „Ganz oder gar nicht“ und natürlich „Wahnsinn“: Die Hits von Wolfgang Petry rocken noch heute jede Party – und das rund 20 Jahre nach seinem Rückzug von der großen Bühne. Auf einer neuen Musical-Tournee wird Petrys Musik jetzt zum Soundtrack einer emotionalen, witzigen und turbulenten Story rund um Freundschaft und Familie, Liebe und verpasste Träume.

Wie das echte Leben: Petry-Songs und Musical-Story
Die Live-Show DAS IST WAHNSINN! begleitet vier Paare auf ihrer Gefühlsachterbahn. Ihre miteinander verflochtenen Geschichten stammen mitten aus dem Leben – genauso wie die Songs von Wolfgang Petry. Das Publikum fiebert mit, wenn sich die Darsteller leidenschaftlich streiten, versöhnen und in Missverständnisse verstricken – bis es beim mitreißenden Finale niemanden mehr auf den Sitzen hält.

Erfolgsgaranten: Das Team hinter der Show
Bekannte Musical-Größen bringen DAS IST WAHNSINN! auf die Bühne: Neben dem Autoren-Duo Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth, die bereits mit „Heiße Ecke“, „Der Schuh des Manitu“ und „Das Wunder von Bern“ große Erfolge feierten, auch Regisseur Gil Mehmert (u. a. „Das Wunder von Bern“) und Sebastian de Domenico als musikalischer Leiter. Und schließlich Wolfgang Petry selbst: Der Sänger hat die Entwicklung des Musicals selbst begleitet.

Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Foto Credit: Hardy Krüger




Glasperlenspiel – „Licht und Schatten-Tour 2019“

01. März 2019
HsD | Erfurt

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Nach einer kreativen Auszeit melden sich Glasperlenspiel nun mit frisch aufgeladenen Batterien zurück: Mit „Royals & Kings“ (feat. Summer Cem) veröffentlicht das Multiplatin-Duo sein aller erstes Outtake aus dem am 20.04.2018 folgenden Album „Licht & Schatten“, auf dem sich Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von einer ganz neuen musikalischen Seite präsentieren!

„Wir lieben es, uns stilistisch auszuprobieren“, so Daniel Grunenberg über den markanten GLASPERLENSPIEL-Sound, den die Band 2018 um einige überraschende Facetten erweitert hat. So wie auf ihrer brandneuen Single: Mit „Royals & Kings“ (feat. Summer Cem) veröffentlicht das Duo eine Hymne auf das Wesentliche im Leben: GLASPERLENSPIEL brauchen keine pompösen Schlösser, dicke Limousinen und glitzerndes Bling-Bling, sondern feiern lieber die Schönheit der einfachen Dinge. Denn gerade diese immateriellen Dinge sind oftmals die wertvollsten – Freundschaft, Freiheit, Liebe, Glück und Zufriedenheit. „Im Grunde braucht man nicht viel zum Glücklichsein“, erklärt Sängerin Carolin Niemczyk. „Materieller Besitz macht einen nicht immer zufriedener. Für mich bedeutet das höchste Glück im Leben, einen Menschen an meiner Seite zu haben, den ich liebe.“

Auf dem kommenden Album „Licht & Schatten“ haben GLASPERLENSPIEL ihren sofort wiedererkennbaren Signature-Mix aus Pop und Electro um verschiedene frische Elemente bereichert und zu einem genreübergreifenden Crossover verschmolzen. Tanzbare Electro-Beats treffen auf catchy Pop-Melodien, harte Club-Vibes auf atmosphärische R `n B- und HipHop-Einflüsse. „Licht & Schatten“ ist intelligent produzierter Urban-Pop mit jeder Menge aufregender Ecken und Kanten.

Zeitnah zum Release von „Licht & Schatten“ am 20.04.2018 werden GLASPERLENSPIEL auch wieder auf Tour zu erleben sein!

Hinweis: Das Konzert wurde von der Thüringenhalle in das HsD verlegt.

Tickets und weitere Informationen gibt es bei Appel & Rompf.




Roland Kaiser: Die große Arena-Tournee Live 2018 | 2019

01. März 2019
Messe | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Seine Alben verkauften sich über 90 Millionen Mal, erreichen regelmäßig Gold- und Platinstatus, seine gefeierten Konzerte sind regelmäßig in Rekordzeit ausverkauft. Die über 40-jährige Karriere von Roland Kaiser ist so facettenreich wie faszinierend. Es ist sein Talent für großartige musikalische Bilder, seine unbändige Spielfreude und diese elektrisierende Leidenschaft, die er auf der Bühne entfacht und mit der er sein Publikum seit Jahrzehnten begeistert. Ebensolche Begeisterung und vor allem großen Respekt verdienen sein unermüdliches und vielseitiges Engagement für soziale Gerechtigkeit sowie seine deutliche und mutige Haltung für eine weltoffene Gesellschaft. Für diesen Mut stehen auch seine Lieder, die gleichzeitig die Sehnsucht wecken, das Leben und die Liebe feiern sowie von Optimismus und mit allen Sinnen gelebten Momenten erzählen.

Von diesen besonderen Momenten hat Roland Kaiser seinen Fans nun einige zu bieten:

Mit seinem aktuellen Album „stromaufwärts – kaiser singt kaiser“ bietet er mit spannenden Neuinterpretationen seiner größten Hits eine musikalische Reise von vertrauten und doch überraschend neu und modern klingenden Titeln wie „Dich zu lieben“, „Santa Maria“, „Alles, was du willst“ oder „Warum hast du nicht nein gesagt“. Besonders gespannt darf man auch auf die Live-Umsetzung sein, für die das Jahr 2018 so viel Möglichkeiten wie nie liefert: Der Sommer bietet gleich mehrere beeindruckende Open-Air-Konzerte. Zum ersten Mal wird Roland Kaiser dabei auf der legendären Berliner Waldbühne gastieren und erfüllt sich damit einen Lebenstraum. Am ersten und zweiten Wochenende im August erwartet die Fans außerdem die legendäre KAISERMANIA 2018 – zum 15. Mal findet das inzwischen deutschlandweit größte Schlager-Event statt, das jährlich rund 50.000 Besucher vor der einmalig schönen Kulisse der Dresdner Altstadt verzaubert.

Darauf folgt schließlich die Krönung des Jahres, der Start zu der großen Arena-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bei 24 Terminen, die bis ins Frühjahr 2019 gehen, werden die Fans ihren Ausnahmekünstler und seine größten Hits feiern, einen unvergesslichen Abend haben und eine großartige Party erleben.

Tickets gibt es unter anderem bei Semmel Concerts und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Photo Credit: Sandra Ludewig | Quelle: Semmel Concerts




MADSEN – „Lichtjahre“-Tour 2019

02. März 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Support: tba.

VZum Lesen dieser Pressemitteilung empfehlen wir, die Single »Rückenwind« von Madsen laut aufzudrehen. Nicht nur, weil einem dieses Gitarrenriff eine dermaßen wuchtige Schelle verpasst, dass man blitzartig hellwach und aufmerksam ist, sondern auch weil Sebastian Madsen hier verkündet, was endlich wieder ansteht: »Wir haben Rückenwind, wir können überall hin, ich habe die Karre vollgetankt und warte eigentlich nur auf dich!«
Soll heißen: Madsen erweitern die Tour zu ihrem aktuellen Album »Lichtjahre«, Schon bei den vergangenen Shows hat man – ebenso wie beim Hören des starken, erstaunlich rockigen Albums – wieder gemerkt, was man an dieser Band aus dem Wendland hat. Während weichgespülte deutschsprachige Musik die Radiowellen zuklebt, haben Madsen niemals ihre Liebe zur Hochzeit des Alternative Rock verleugnet – und zugleich Melodien und Refrains rausgehauen, bei denen man »Hit! Hit! Hit!« schreien möchte. Genau diese Mischung aus wohl dosierter Härte, starken Texte und der Liebe zu Melodie ist in der deutschen Bandlandschaft relativ selten. Man nehme zum Beispiel einen Song wie »Sommerferien«: Zu dem kann man zugleich Pogen, Euphorie besoffen die Armen in die Luft reißen und am Ende gar für ein paar Sekunden das Feuerzeug zücken. Es würde uns nicht wundern, wenn genau das in den Clubs passieren wird, wenn die Tour mit vollgetankter Karre endlich los geht und Sebastien singen wird: »Ich warte eigentlich nur auf dich!«

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




The BossHoss – Black Is Beautiful Tour 2019

16.03.2019
ARENA | Leipzig

Special Guest: SEASICK STEVE

Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

The BossHoss: Die Glorreichen Sieben des Rock melden sich mit Macht zurück! Startschuss war das achte Studioalbum „Black Is Beautiful“, das Ende Oktober 2018 erschien. Die Country-Rocker legen eine phänomenale neue CD vor, auf der sich die ganze Bandbreite der genialen Urban Cowboys aus Berlin zeigt. Beispielhaft hierfür die Single „A/Y/O“, eine Fist-In-The-Air-Hymne mit zurückgelehnten Folk-Gitarren, Funk-Blechbläsern, modernen HipHop-Sequenzen und einem Refrain, der sitzt. Live präsentieren sie im März/April 2019 ihre neuen Songs ebenso wie alle Klassiker in ihrem typischen Stil-Mix. Ihre bislang umfangreichste Arena-Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz führt The Boshoss zwischen 16. März und 6. April 2019 nach Leipzig, Hamburg, Frankfurt, Hannover, Stuttgart, Wien, München, Zürich, Oberhausen und Berlin.
Tickets gibt es unter anderem bei Arena Ticket.




Bosse – „Alles ist Jetzt-Tour 2019“

17. März 2019
Thüringenhalle | Erfurt

Beginn: 20:00 Uhr

Stillstand ist nicht sein Ding. BOSSE wirbelt wieder – und wie!
Denn sein mittlerweile siebtes (!) Studioalbum mit dem vortrefflich gewählten Titel „Alles ist jetzt“ (VÖ: 12.10.18) ist auf #1 der Album-Charts eingestiegen und ab November geht der Künstler auf gleichnamige Club- und im März 2019 auf Hallentour, bei der er am 17.03.2019 auch in Erfurt Halt machen wird. Am 20.07. erschien mit dem Titelsong „Alles ist jetzt“ auch der erste musikalische Vorbote aus dem neuen Album.

BOSSE strotzt vor frischen musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Tiefenschärfe in seinem Blick auf die Dinge. ER wirbelt auf. Künstlerisch, thematisch, emotional. Mit Hüftschwung und Haltung. Mit Leichtigkeit und Bodenhaftung. „Alles ist jetzt“ ist modern, hell und klar. Wach und voller Energie. Produziert von Jochen Naaf (Polarkreis 18, Peter Licht, Maxim), der auch bei den Alben „Taxi“ und „Wartesaal“ schon das Mischpult geregelt hat und Tobi Kuhn (Die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, Milky Chance).

Das letzte Album „Engtanz“ stieg als erstes seiner Alben direkt auf Platz 1 in die deutschen Albumcharts ein. Der Vorgänger „Kraniche“ ist mit GOLD dekoriert. Festivalauftritte auf den größten Hauptbühnen des Landes, 13.000 Fans beim eigenen Open-Air-Konzert auf der Hamburger Trabrennbahn, in zwei Minuten ausverkaufte Clubs und ausverkaufte Hallen. Zu einem der etabliertesten und anerkanntesten Künstler im Live-Business zu gehören: wohl die schönste Auszeichnung für Kontinuität und das größte Geschenk, was einem das eigene Publikum machen kann.

Sein Antrieb: Jeder Schritt nach vorne setzt Energie frei. Jedes durchschwitzte Konzert Liebe. Jedes neue Album Dankbarkeit. Von außen heute mehr denn je: Wertschätzung und uneingeschränkte Sympathie. Für eine bemerkenswerte Künstlerkarriere. Fernab von Eitelkeiten und Starallüren. Voller Tiefe und Nachhaltigkeit.

„Alles ist jetzt“ erschien am 12. Oktober in einer Standard- und in einer Deluxe-Version. Diese wartet zusätzlich zu den 12 neuen Songs noch mit Akustik-Umsetzungen von acht der neuen Songs auf, vier davon eingespielt mit dem Kaiser Quartett aus Hamburg. Zusätzlich gibt es für alle Freunde der schwarzen Rille „Alles ist jetzt“ auch als Vinyl, BOSSE-Fans werden sich besonders über eine limitierte Holz-/Plexiglas-Box freuen. Diese enthält neben der Deluxe-Edition des Albums auch Aufnahmen des Konzertes auf der Hamburger Trabrennbahn vom August 2017 auf Live-CD und Live-DVD sowie weitere Überraschungen, die für strahlende Augen sorgen dürften.

Tickets und weitere Informationen gibt es bei Semmel Concerts.





Illdisposed

22.03.2019
Club From Hell | Erfurt

Support: Path Of Destiny & Hailstone

Einlass: 19:00 Uhr

Die dänischen Death Metal Legenden Illdisposed entern erneut die Bühne vom Club From Hell Erfurt, nachdem die Metaller um Frontmann Bo Summer zuletzt im Dezember 2017 dort eine fette Show ablieferten. Neben Songs aus ihrem aktuellen Album „Grey Sky over Black Town“ werden die Dänen sicher auch alte Klassiker auf der Stage präsentieren. Komplett wird der Konzertabend mit zwei sensationellen Melodic Death Metal Bands: Path Of Destiny und Hailstone.

Tickets gibt es unter anderem bei Nocturnal Empire.





PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB play songs from EARTHLY POWERS + singles

22. März 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

EARTHLY POWERS nennt Boa sein 19. Studioalbum, der Titel stellt einen Kommentar zur Weltlage dar und ist dazu eine Hommage an eines seiner Lieblingsbücher: „Earthly Powers“ des britischen Autors Anthony Burgess, ein Jahrhundertroman, der 1980 in Deutschland unter dem Titel „Der Fürst der Phantome“ erschien. Ausserdem offenbart dieser Roman Boas Bezug zu Malta.
Vor vielen Jahren war er auf die Insel gezogen, um dem Druck zu entkommen, den die Musikindustrie auf den größten deutschen Indie-Star ausübte. Vor einem Jahr verließ er Malta. „Das Land war einmal ein großartiger Ort der Freiheit. Aber es hat sich verändert, heute ist es korrupt, heuchlerisch, spooky.“ Der Auftragsmord an der investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia war der dramatische Tiefpunkt. Und Boa brach seine Zelte ab.
Boa selbst ist heute freier denn je. Ein deutscher Indie-Star ist er noch immer, aber die Musikindustrie kümmert ihn nicht mehr. Boa geht seine eigenen Wege, macht nur das, wovon er wirklich überzeugt ist. Und diese Haltung kommt an: 2012 ging sein 17. Album LOYALTY bis auf Platz 13 der Albumcharts, kein anderes seiner Werke hatte sich so hoch platziert, auch nicht seine großen Platten aus den 90ern: HAIR, HISPANOLA oder HELIOS oder BOAPHENIA. BLEACH HOUSE knackte 2014 sogar die Top-Ten, chartete auf Platz 7. Selbst die Singles-Compilation BLANK EXPRESSION stieg auf Platz 8 ein. Live spielt Boa in immer größeren Hallen. „Läuft ganz gut“, sagt er und grinst beinahe verlegen. Die Arroganz, mit der er sich früher selbst schützte, ist verflogen. Heute ist Boa weiterhin eigenwillig, aber auch: dankbar.
EARTHLY POWERS ist genau das Album, das jetzt kommen musste. Ein großes Statement. „Eine Reminiszenz an diese Kunstform, wohlwissend, dass sie vom Aussterben bedroht ist“, sagt Boa.

Das Konzert wird präsentiert vom ROLLING STONE.

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Deserted Fear – Drowned By Humanity Tour 2019

28.03.2019
NAUMANN’s | Leipzig

Support: HIEROPHANT

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eisenberg (liebevoll „Iron Hill“ genannt) – die Brutstätte der Death Metal-Talente von Deserted Fear. Mit ihren ungezähmten, vor Groove- Gewalt scheppernden Death Metal-Hymnen haben sie 2012 mit dem Debüt „My Empire“ Staubwolken aus den konventionellen Klangflächen des Genres geschüttelt. Ihr zweites, nicht minder zerstörerisches Werk „Kingdom Of Worms“ (2014) war nur der Anfang einer markerschütternden Reise durch mitreißende Melodiegewalten, übermächtige Knüppel-Orgien und niederträchtigsten Höllengesang voll fesselnder Hooklines. Mit Album Nummer drei, legten Deserted Fear noch eine Schippe oben drauf. Hier türmen sich neben den gewohnt eindrucksvollen Death Metal-Gewalten epische Fanfaren beeindruckend beängstigend zu stählernen Säulen auf. Vor Stärke strotzende Soli-Gewitter regnen über Simon Mengs‘ wahnsinnige Schlagzeugkunst. Am 08.02.2019 veröffentlichen die Thüringer ihr viertes Album. Die Erwartungen an „Drowned By Humanity“ sind enorm. Doch nach der Veröffentlichung des Tracks „Welcome to Reality“ vom neuen Album kann man sich sicher sein, dass Deserted Fear auch mit „Drowned By Humanity“ wieder einen Volltreffer landen werden.

Tickets gibt es unter anderem bei Deserted Fear.





AnnenMayKantereit – „Schlagschatten“-Tour

13. April 2019
Messe | Erfurt

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ach, es könnte gerne noch ein paar Monate so weitergehen: Jeden Freitag hauen AnnenMayKantereit momentan einen neuen Song und ein neues Video raus und es sind nicht nur ihre zahlreichen Fans, die sich davon begeistern und/oder verwirren lassen. Beides ist möglich, denn die vier Kölner beweisen gerade im Wochentakt, dass sie zwar immer noch Liebeslieder wie „In meinem Bett“ können, aber bereit sind, neue Wege einzuschlagen. Davon zeugen Lieder wie „Weiße Wand“ oder auch die Ballade „Schon krass“.

Zwischen all der Euphorie über neue Musik fragt man sich unweigerlich: Wie haben Christopher Annen (Gitarre), Henning May (Gesang, Klavier, Gitarre), Severin Kantereit (Schlagzeug) und Malte Huck (Bass) eigentlich diesen Wirbel der letzten Jahre überstanden? Diese rauschhafte Zeit, die aus den sympathischen Straßenmusikern erst einen geliebten Geheimtipp, dann die Hardest-Touring-Band Deutschlands mit bis zu 120 Konzerten im Jahr und später einen der erfolgreichsten heimischen Acts der letzten Jahre gemacht hat – mit einem Debütalbum („Alles Nix Konkretes“), das in Deutschland und Österreich auf die 1 ging und eigenen Festivals, die Wochen vorher ausverkauft waren?

Anruf bei Henning und Malte, die betonen, dass es in der Band auf jeden Fall „vier Antworten auf diese Frage“ gibt. Aber: „In einem Punkt verarbeiten wir diesen Trubel auf die gleiche Weise: Wir halten zusammen. Wir finden es immer noch schön, uns jeden Tag zu sehen. (…) Dieses Aufeinander- Klarkommen war in den letzten Jahren beständig und wichtig – das gilt für uns als Band, aber auch für die Leute, mit denen wir arbeiten. Die meisten davon sind Freunde, die wir schon sehr lange kennen.“

Neben der Veröffentlichung des neuen Albums „Schlagschatten“ (07.12.2018) steht bei AnnenMayKantereit für 2019 natürlich auch der nächste Tour-Zyklus durch Deutschland, Österreich und die Schweiz an: Während die Clubtour im Februar in schon fast rekordverdächtiger Zeit ausverkaufte, gibt es für die Termine ab März durch die großen Hallen nur noch sehr wenige Karten. Neben ausgewählten Festivals wird die Band auch ihre inzwischen traditionellen „AnnenMayKantereit & Freunde“ Open Airs kommenden Sommer wieder spielen, dieses Mal in Berlin und Dresden.

Für das Konzert gibt es keine Tickets mehr. Es ist restlos ausverkauft.

Bildquelle: Landstreicher Konzerte




SWISS & Die Andern: „Randalieren für die Liebe“- Tour 2019

21. April 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: tba.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen und das Ganze Ding schießt voll durch die Decke, weil es einen musikalischen und gesellschaftlichen Nerv trifft? Vor allem aber trifft es den Nerv unserer Jugend, mit ein Grund, warum sich um Swiss und die Andern alles noch rasanter dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt. „In diesen Zeiten kann man einfach keine belanglose Musik machen!“, sagt Swiss, Frontmann von Swiss und die Andern.
Swiss ist einer mit Ecken und Kanten, kein farbloser Zeitgenosse, ein echter „Typ“ von denen es nicht allzu viele gibt. Kein aalglatter, weichgespülter Schwiegersohntyp, eher von der Sorte „Kindchen, wen bringst denn da mit nach Hause, tut das denn Not?“. Und ja, es tut Not, denn sowohl die Festivallandschaft (Deichbrand, Open Flair, Ruhrpott Rodeo, With Full Force, Helene Beach, Juicy Beats uvm.), diverse aus allen Nähten platzende Touren, und eine mehrmals ausverkaufte Große Freiheit in Hamburg sowie zahlreiche Shows mit Wizo, Betontod, ZSK etc. zeigen wohin die Reise bei der Band geht.
Nach der nächsten fetten Festivalsaison 2018 (u.a. Southside, Hurricane, Highfield, Trailerpark Open Airs) und einer #2 Chartplatzierung steht im Herbst 2018 eine nahezu ausverkaufte Tour in’s Haus „Randalieren für die Liebe“.
Der Sound dieser musikalischen Straßenkämpfer ist laut, dreckig, wutgeladen und erinnert oft an Bands wie Rage Against The Machine und System Of A Down aber immer mit einer eigenen Note, die das Erbe der Hip-Hop Vergangenheit trägt. „Missglückte Welt“ ist voller rotziger Hymnen von der Strasse und aus dem Leben, denen sich die schnell wachsenden Fanschar bis unter die Haut identifiziert. Schwiegermutti kann stolz sein!

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Lord of the Lost – „Thornstar“-Tour 2019

26. April 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: Hell Boulevard

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Aufgrund der großen Nachfrage und der bisher erfolgreichsten Konzertreise der Bandgeschichte von LORD OF THE LOST geht die THORNSTAR TOUR in die zweite Runde mit neuen Dates in
Deutschland und der Schweiz. Nicht nur die Tour, auch das dazugehörige Album THORNSTAR bricht mit Platz 6 in den Deutschen Albumcharts alle Rekorde der Band und auch die Tour führt LORD OF THE LOST durch bisher 17 Länder zwischen China und Mexiko.

Das Kunststück, sich mit jedem Album neu zu erfinden und sich dennoch zu 100% treu zu bleiben meistern LORD OF THE LOST nicht nur mit Bravour. Das sechste Studioalbum der Hamburger gönnt
sich bei gewohnter Eingängigkeit und druckvoller Härte vielmehr den Luxus von unberechenbarem und bisher ungeahntem Facettenreichtum, sowie einer klanglich und emotional bisher nicht da
gewesenen Tiefe. Es wird laut, unnachgiebig und wie immer ein Feuerwerk der Spielfreude – nicht umsonst haben sich LORD OF THE LOST das Ansehen als eine der beliebtesten Live-Bands der Szene erspielt!

Das Konzert wird präsentiert von Extratours Konzertbüro

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Fiddler’s Green – „HEYDAY“-Tour 2019

27. April 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: The Moorings

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Die Saiten sind gespannt, die Bodhrán im Anschlag und die Stimmbänder gut geölt: Fiddler’s Green sind zurück! Obwohl – wirklich weg waren die Urgesteine der deutschen Folkrock-Szene ja nie. Aber neben fleißigem Touren inklusive Unplugged-Konzerten gibt es jetzt auch in Form eines neuen Albums endlich wieder Speedfolk auf die Ohren. Auf „HEYDAY“ zeigt sich die Band, wie man sie kennt und doch wieder ganz neu – eben typisch Fiddler’s Green! Freut euch auf guinnessgetränkte Hymnen, die inspiriert von der Seele Irlands zu einem temporeichen Ritt zwischen Whiskey, grünen Hügeln und gesunder Pub-Eskalation einladen. Wie gewohnt werden dabei auch Streifzüge in andere Genres gewagt.
Und wenn rasantes Tempo, eingängige Melodien und rebellische Punk-Attitüde zusammentreffen, dann lautet die Devise nicht etwa besinnliches Schunkeln, sondern: Suit up – we’re heading for our HEYDAY!

Live auf HEYDAY Tour ab April 2019!

Support: The Moorings (F) – Das Quintett aus Frankreich steht für eine ultraenergetische Mischung aus Celtic Folk und Alternativrock

Das Konzert wird präsentiert von SONIC SEDUCER, EMP + SLAM.

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




DEINE LAKAIEN – Helium Vola + Veljanov

Acoustica – a festival night

30.April 2019
Alte Oper | Erfurt

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Liebe Musikfreunde,

da uns die vergangene XXX-Tour so viel Spaß und Freude bereitet hat, haben wir gleich neue Konzertpläne geschmiedet.
Unser neues Tour-Projekt „Acoustica“ stellt eine erweiterte Form unserer wohlbekannten „Acoustic“-Konzerte dar.

Ein Abend, drei Projekte, drei Konzerte, ein kleines, feines Festival sozusagen. Es erwarten Euch „Deine Lakaien“, „Helium Vola“ und „Veljanov“.

Wir freuen uns, Euch wiederzusehen!

Beste Grüße,
Ernst und Alexander

Tickets gibt es unter anderem bei DasDie.




GENTLEMAN – DER REGGAE-STAR GEHT ERNEUT AUF TOUR

07. Mai 2019 – Swiss Life Hall, Hannover November 2018 Tour wurde verschoben

Einlass: 18:00 | Beginn: 19:30 Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage wird Gentleman eine Tour im Jahr 2018 spielen. Der Kölner Reggae Künstler war mit seinem aktuellen Best-Of-Album „The Selection“ wochenlang in den deutschen Charts vertreten.

Nach über 20 Jahren Bühnenerfahrung mit weit über 1000 Shows weltweit war die Zeit wirklich reif, um einen kleinen musikalischen Überblick des Kölner Ausnahmekünstlers auf einen Tonträger zu packen. Auf „The Selection“ findet sich das Beste aus seinen acht Studioalben, die vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet worden sind. Als Highlight gibt es zwei neue Singles mit sehr starken Gastbeiträgen von Dancehall Superstar Sean Paul („Ovaload“) und Soul Icon Aloe Blacc („Imperfection“).

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop für Hannover findet ihr unter Living Concerts




CHRISTINA STÜRMER – ÜBERALL ZU HAUSE TOUR 2019

8. Mai 2019 – Capitol, Hannover
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

Immer wenn Künstler verkünden: „Alles neu, alles besser, alles moderner“ ist üblicherweise Vorsicht angebracht. Oftmals will man dann dem Zuhörer nur ein neues Image verkaufen. Aber wir kennen Christina Stürmer anders: Sie war schon immer echt, authentisch undwahrhaftig. Ihre Glaubwürdigkeit war und ist ihr sehr wichtig. Wenn die 36-jährige also Neuerungen ankündigt, darf man getrost davon ausgehen, dass es wirklich echte News sind. Neues Terrain. Weiterentwicklungen. Kunst soll sich immer irgendwie neu erfinden, das ist der Kunst inhärent. Genau so hat Christina Stürmer, ganz Künstlerin, das bisher auch immer gehalten. Überall zu Hause überrascht insofern nicht, als dass es wie selbstverständlich eine deutliche künstlerische Weiterentwicklung darstellt.

Wirklich überraschend sind dann aber beispielsweise die Texte der neuen Songs, die natürlich auch von Christina selbst geschrieben worden sind. Zusammen mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Mitstreiter (wie Oliver Varga, Tom Albrecht, Christian Neander, Joe Walter u.a.). Sie malen einen in warmen Tönen gehaltenen nostalgischen Rückblick. Sogar im Futur II wie auf „In ein paar Jahren“. Die erste Single handelt von all den Momenten im Leben, egal ob gut oder auch mal weniger schön, an die man sich später einmal zurückerinnern wird. „Irgendwann in der Zukunft sitze ich dann als altes, ergrautes Mütterchen mit meinen Freunden da und gemeinsam erinnern wir uns an all die Sachen zurück, die wir zusammen erlebt haben“, so schelmisch umschreibt Christina den Ausgangspunkt des Songs und ergänzt „ich nenn das immer so ein bisschen den Nostalgie-Song“. Doch schon bei den ersten Tönen wird klar, Nostalgie bedeutet nicht gleich Retro. Ganz im Gegenteil! Christina stürmt mindestens einen Schritt voran. Es gibt mehr Synths, Keyboards, Drum-Computer. Dazu ein unwiderstehlicher Refrain und gar ein paar zarte Beats. All dies ist exemplarisch für das dazugehörige Album und macht Lust auf mehr, Lust auf Überall zu Hause. Angesichts der neuen Töne von Christina mag sich der Hörer verwundert die Augen reiben: „Das ist Christina Stürmer?“ Ja! Das IST Christina Stürmer. Wie sie leibt und lebt. Heute. Und im besten Sinn musikalisch auf der Höhe der Zeit. Contemporary Pop. Erinnerungen an OneRepublic, Demi Lovato, Florence & The Machine, Of Monsters and Men blitzen auf. Null Weitere

Langeweile. Null Wiederholung. Null Plattitüde. Dafür aber Power, Emotion, Gefühl, Leidenschaft. Nachdem das letzte Album Seite an Seite Christina von ihrer eher ruhigeren und melancholischeren Seite zeigte und sie mit ihren anderen Hit-CDs im Rock/Pop-Mantel eigentlich alles gewonnen hat, was zu gewinnen war (2 Echo Awards, 11 Amadeus Awards, Goldene Stimmgabel, Bambi, Leading Ladies Award, zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen u.v.a.m.) war es jetzt eben an der Zeit, sich musikalisch neu zu erfinden, wieder etwas mehr Bewegung in den Songs zu verankern. „Ich fühl mich gerade als ob ich Bäume ausreißen könnte“ lacht Christina und ergänzt „ein gutes Gefühl soll jeder der neuen Songs machen“. Dieses neue Lebensgefühl setzt Christina eben mit modernen Sounds, aktuellen Arrangements und Uptempo-Nummern sehr gekonnt und treffend um. Darüber hinaus spiegelt der neu gesetzte Fokus genau Christinas derzeitigen Musikgeschmack wieder, so etwas läuft derzeit im Hause Stürmer. Bei aller Neuerfindung war ihr dabei allerdings wichtig, dass es wiedererkennbar Christina Stürmer bleibt. Und so gibt es weiterhin Gitarren in den Songs, nur sind diese eben vielleicht ein wenig mehr in den Hintergrund gerückt als bisher. Außerdem war Christina niemals persönlicher und vielleicht auch nie fröhlicher und lebensfroher als auf Überall zu Hause. Als ob sie irgendwo eine neue, geheime Energiequelle aufgetan hat.

Christina brennt darauf, endlich ihr neues Album vorstellen zu können. Auch Live. Und so wird sie im Frühsommer 2019 die Überall zu Hause-Tour in viele Städte und auf zahlreiche Bühnen im deutschsprachigen Raum führen, um ihre Erlebnisse und Fundstücke, ihre Lebensweisheiten und Schätze auch persönlich mit ihren Fans zu teilen. Auch hier spürt man die Warmherzigkeit der sympathischen Österreicherin. Pro verkauftem Ticket geht ein Euro an den Verein „Brustkrebs Deutschland e.V.“. Überall zu Hause sein ist eben auch Teilen und Helfen.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter Hannover Concerts





Benutzerdefinierte Suche