Fury In The Slaughterhouse – Summer Open Air 2017


08.Juli 2017 – Festwiese Petersberg Erfurt

Einlass: 18:00 Uhr / Beginn: 19:00 Uhr

Fury In The Slaughterhouse – Summer Open Air 2017

Support: t.b.a.

„Fury In The Slaughterhouse“ sind zurück! Erst spielt die Band in kompletter Besetzung zum 30. Bandjubiläum in der TUI Arena ihrer Heimatstadt Hannover drei bereits ausverkaufte Konzerte, im Anschluss geht es auf Open-Air Tour!

Es war die Konzert-Überraschung im Frühjahr 2016! Acht Jahre nach ihrer offiziellen Trennung bestätigt die Hannoveraner Band „Fury In The Slaughterhouse“ anlässlich ihres 30. Geburtstages drei Konzerte in der TUI Arena in Hannover für März 2017. Binnen kürzester Zeit waren die Termine ausverkauft. „Diese Resonanz war unglaublich überwältigend und hat uns motiviert noch über die drei Konzerte in Hannover hinaus zu denken. Heraus gekommen ist eine umfangreiche Sommer-Open-Air-Tour“, so Sänger Kai Wingenfelder.

Von einem wirklichen Comeback kann allerdings nicht die Rede sein. Nach 2017 ist erstmal Schluss. Das Jahr des 30jährigen Bandjubiläums wird zum großen Wiedersehen und zum krönenden Abschluss in einem. Die Fans dürfen sich auf die bekannten Hits wie „Won’t forget these days“, „Every generation got it’s own disease“ und „Time to wonder“, aber auch auf einige neue Songs freuen.

Karten für Erfurt gibts unter: www.Appel-Rompf.de.

Ein gewerblicher Weiterverkauf der Konzerttickets ist nicht gestattet. Die Konzerttickets dürfen nicht zu einem höherem Preis, als dem aufgedruckten Ticketpreis zuzüglich nachgewiesener Vorverkaufsgebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet worden sind, privat veräußert werden.
Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarte verliert ihre Gültigkeit.




BONNIE TYLER – “Greatest Hits Open Air Tour 2017″


09.Juli 2017 – Festwiese Petersberg Erfurt

Einlass: 17:00 Uhr / Beginn: 19:00 Uhr

BONNIE TYLER – “Greatest Hits Open Air Tour 2017″

Support: Peter Schilling (Bekannt durch den Song: “Major Tom”)

Bonnie Tyler ist wie ein guter Wein, je älter, desto besser.
International bekannt ist sie bereits seit Anfang der 80er Jahre, die Single „Total Eclipse of the Heart“ erklomm weltweit die Charts, das Album „Faster Than the Speed of Night “ von 1983 verkaufte sich millionenfach. Kurz darauf wurde sie für drei Grammy Awards und zweimal für den Brit Award nominiert.
Später nahm sie mit Shakin’ Stevens das Rock’n’Roll-Duett „A Rockin‘ Good Way“ auf und landete damit einen weiteren Top-5-Hit in den britischen Singlecharts. Es folgten weitere Erfolge mit „Holding Out for a Hero“ und „Here She Comes“ .
Nach Veröffentlichung weiterer Alben zog sie 1989 sich aus dem Musikgeschäft zurück. 1991 verhalf ihr Dieter Bohlen zu einem Comeback mit dem Titel Bitterblue, den er unter dem Pseudonym Howard Houston schrieb. Insgesamt produzierten Bohlen und Tyler drei gemeinsame erfolgreiche Alben „Bitterblue“ (1991), „Angel Heart“ (1992) und „Silhouette in Red“ (1993).
Ihr aktuelles Album „Rocks & Honey“ erschien 2013 und ist eine hervorragende Mischung aus erstklassischen Rocksongs und großen Balladen. Im gleichen Jahr vertrat Bonnie Tyler mit ihrer Single „Believe in Me“ das Vereinigte Königreich beim Eurovision Song Contest.
Im Sommer 2017 kommt die Rockröhre der 80er Jahre nach Erfurt und spielt live mit Band alle ihre Hits!

!!! teilbestuhltes Konzert KEIN Sitzplatzanspruch !!!

Karten für Erfurt gibts unter: www.Appel-Rompf.de.

Ein gewerblicher Weiterverkauf der Konzerttickets ist nicht gestattet. Die Konzerttickets dürfen nicht zu einem höherem Preis, als dem aufgedruckten Ticketpreis zuzüglich nachgewiesener Vorverkaufsgebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet worden sind, privat veräußert werden.
Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarte verliert ihre Gültigkeit.




ROBBIE WILLIAMS – THE HEAVY ENTERTAINMENT SHOW

26. Juni 2017 – DDV Stadion, Dresden
Einlass: 16:00 | Beginn: 19:00 Uhr

11. Juli 2017 – HDI Arena, Hannover
Einlass: 16:00 | Beginn: 19:00 Uhr

Special Guest: Erasure

Es gibt nur einen Popstar, der sein Album ohne mit der Wimper zu zucken „The Heavy Entertainment Show“ nennen darf. Gemeint ist natürlich Robbie Williams, der es vom Ex-Take-That-Mitglied zu einem der erfolgreichsten Solokünstler der Welt geschafft hat. Bis Dato hat Robbie Williams mehr als siebzig Millionen Alben verkauft. In den Top 100 der meistverkauften Alben der britischen Musikgeschichte stammen sechs von ihm. Vierzehn seiner Songs erreichten Platz Eins der UK Single Charts.

Seine Konzerte waren schon eine „Heavy Entertainment Show“, bevor er sein neues Album so genannt hat. Allein die auf DVD festgehaltenen drei Shows in Knebworth vor über 375.000 Zuschauern sind ein eindrucksvoller Beleg für sein Charisma, seinen Witz und sein Können.

Lange musste man darauf verzichten, aber nun wird Robbie Williams sich wieder in die Stadien und Arenen begeben, um seine gigantische Charme-Offensive von neuem zu starten. Anlass ist natürlich besagtes neues Album, das am 4. November erscheint. Die Vorabsingle „Party Like A Russian“ war schon mal Robbie at its best! Gleiches gilt für das starke „Motherfucker“, das wie für Arenen geschrieben scheint. Sein gutes Händchen für große Balladen beweist Williams hingegen mit „David’s Song“ und „Love My Life“. Wer eher Robbies Hüftschwung herbeisehnt, wird diesen sicherlich bei „Sensitive“ und „Pretty Woman“ erleben, zwei Lieder, die ihn so funky und lasziv zeigen wie einst bei „Rock DJ“.

Mit einem so starken Album im Rücken und Hits wie „Angels“ oder „Feel“ auf der Setlist, werden seine fünf Deutschlandshows den Namen „Heavy Entertainment Show“ also wahrlich mit Würde tragen.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop für Dresden findet ihr auf Bernd Aust KulturManagement GmbH. Alle Informationen für Hannover gibt es unter Hannover Concerts




Stoned from the Underground


13.- 15. Juli 2017 – Erfurt Stotternheim / Alperstedter See

Stoned from the Underground – DAS! Stoner Open Air 2017″

Das Stoned from the Underground wird erneut auf dem Festivalgelände Alperstedter See nahe der Stadt Erfurt/Stotternheim stattfinden. Wir hoffen natürlich, dass wir von Schäden, Unwettern und von Bandabsagen verschont bleiben. Das Stoned from the Underground findet vom Donnerstag, 13.07.2017, bis Samstag, 15.07.2017, statt. Wir geben alles um Euch ein wunderbares rockiges und gleichzeitig chilliges Wochenende zu bieten. Bitte Achtet auf Zwischenmenschliche Regeln unter einander und verlasst den Platz so sauber wie Ihr ihn vorgefunden habt.

Auch das Line Up hat es in sich. Unter anderem werden für Euch spielen:

KADAVER, DOOL, GIÖBIA, HALLUZINATION GENERATION, SHOTGUN VALIUM, ACID KING, ALLE DIESE HEXEN, BEEHOOVER, CHILD, CJ RAMONE, DXBXSX, EARTH SHIP, EGYPT, ELDER, KARMA TO BURN, MUTTERSCHIFF, SASQUATCH, ZEKE und viele mehr


TICKETS

Karten im Vorverkauf könnt Ihr hier ordern: www.sftu.de/Tikets
Natürlich sind auch Tikets vor Ort erhältlich.


AN- UND ABREISE

Der Campingplatz ist ab Mittwoch 16 Uhr geöffnet. Er muss bis spätestens Montag Morgen verlassen werden, da das Gelände landwirtschaftlich genutzt wird.
Falls Ihr mit dem Zug anreist, könnt Ihr HIER den Fahrplan anschauen. Ab der Haltestelle Stotternheim ist dann alles ausgeschildert. HIER findet Ihr die Anfahrtsbeschreibung (Google Maps). Hier noch die Adresse für eure Navigationssysteme: Alperstedter See, Alperstedter Straße, 99195 Erfurt-Stotternheim.


CAMPING

AGGREGATE
Wenn Ihr Strom-Aggregate mitbringen wollt, stellt bitte sicher, dass diese kein Öl oder Treibstoff verlieren und in einwandfreiem Zustand sind! Pro Fahrzeug dürfen max. 20 Liter Sprit in einem entsprechenden Kanister mitgeführt werden. Bitte nehmt Rücksicht aufeinander und lasst eure Aggregate nicht 24 Stunden am Stück laufen, denn es gibt auch noch Leute die schlafen wollen :). Danke.

Das Camping ist wie jedes Jahr im Ticketpreis enthalten und damit also kostenlos für jeden Festival-Besucher!
Es stehen Euch ausreichend Camping- und Parkplätze zur Verfügung und Ihr könnt direkt neben Eurem geparkten Auto campen. Vorabreservierungen von Campingflächen sind leider nicht möglich. Auf dem Campingplatz werden Euch unsere Crew-Mitglieder mit Rat und Tat zur Seite stehen und Euch natürlich auch auf dem Campingplatz einweisen. Bitte leistet den Anweisungen der Ordner folge, damit wir einen reibungslosen Ablauf und jedem sein Stück Campingfläche gewährleisten können.

CREW UND SECURITY

Bitte seid nett zu den Security und Crew-Mitgliedern. Es ist schon schlimm genug, dass die Jungs und Mädels arbeiten müssen und Ihr wollt ja auch korrekt behandelt werden, oder?!

Die FAQ findet Ihr unter: www.sftu.de/Regeln




Los Krachos Benefiz Open Air 2017

15. Juli 2017 – Sportplatz Treffurt OT Falken

Beginn: ab 16:00 Uhr

2017. Es ist wieder soweit. Es ist LOS KRACHOS-Jahr.

Nachdem das Open Air 2016 ausfallen musste, startet man 2017 voller Energie, mit neuen Ideen und allgemein neuen Dingen voll durch. Auch sind 2017 einige gute Bands am Start. Jetzt fehlt nur noch eins: Ihr. Und man hofft, Ihr kommt zahlreich.

Das Open Air

Das Los Krachos Benefiz Open Air ist ein von Metal-Enthusiasten ins Leben gerufenes Open Air ohne kommerziellen Hintergrund. Es geht also weder um Geschäftemacherei noch um die persönliche Bereicherung. Hintergedanke war und ist es, Gutes zu leisten und das natürlich mit etwas, mit dem man Spaß hat. Dabei ist nicht nur an die Metal-Jünger gedacht. Auch Kids und die „ältere“ Generation finden bei der Musikauswahl Berücksichtigung. Alle Einnahmen gehen (abzüglich der reinen Kosten für Material) als Spende an einen guten Zweck, regional als auch überregional. Alle Helferinnen und Helfer engagieren sich dabei ehrenamtlich. Es gibt für Bands keine Gage. Lediglich die Verpflegung und eine Kleinigkeit Spritgeld wird bezahlt. Umso dankbarer ist man den Kapellen und Acts, die hierbei die Bühne rocken.

Der Eintritt ist grundsätzlich frei!

Jedoch ist jede Spende willkommen. Für die ersten 100 Spender gibt es exklusive und streng limitierte Spenderbändchen. Diese bekommst man gegen eine Spende in Höhe von 10,00 Euro zzgl. 1,45 Euro Versand. Am Veranstaltungstag stehen auf dem Gelände mehrere Spendenboxen. Hier kann man Bargeld und/oder gekaufte Getränkemarken spenden. Eine rege Beteiligung ist wünschenswert

Das Spendenziel 2017 steht fest

Auch 2017 steht unser Los Krachos Open Air natürlich wieder im Zeichen der Uneigennützigkeit. Es gibt unendlich viele, sinnvolle Projekte, die Unterstützung brauchen. Nach langen Beratungen fiel die Wahl auf das Ambulante Hospiz-Zentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Bad Salzungen.

Jeder, der Kinder hat, wünscht sich für sein Kind nur das Beste, ein langes und erfülltes Leben, möchte es schützen, es behüten und vor allem schlimmen bewahren. Leider geht das nicht immer. Und oftmals schlägt das Schicksal hart zu. Dann bekommt man Diagnosen, die einem als Elternteil, als Großelternteil, als Familienangehöriger, Freund und Wegbegleiter – aber auch als Kind, das eigentlich leben möchte, das härteste abverlangen, was man zu geben hat: Das eigene Leben.

Es gibt Menschen, die begleiten EHRENAMTLICH sterbende Kinder und deren Familienangehörige. Eine unvorstellbare Wahnsinnsaufgabe, die man sich nicht mal annähernd vorstellen kann.

Weitere Informationen findet ihr unter Los Krachos




Amphi Festival 2017

Amphi22. – 23. Juli 2017 | Köln, Tanzbrunnen

Das alljährliche Line-Up ist immer ein besonderes Highlight und ein wichtiger Bestandteil des Festivals. Neben den großen Headlinern und Publikumsmagneten gibt es auch immer einiges Spannedes zu Entdecken. Mit Lucifer’s Aid gesellte sich Mitte November ein besonderer Act aus Schweden hinzu, dessen Debutalbum “New To Reality” derzeit durch kühle Präzision und finstere Klangwände für Aufsehen sorgt.

2017 heißt es nun bereits zum 13. Mal, Herzlich Willkommen zum Amphi Festival. Die Planungen sind im vollen Gange und auch das Line Up füllt sich immer mehr. Unter anderem werden für Euch spielen:

VNV NATION | EISBRECHER | FIELDS OF THE NEPHILIM | APOPTYGMA BERZERK | COMBICHRIST | DIARY OF DREAMS
HOCICO | LORD OF THE LOST | DIE KRUPPS | LETZTE INSTANZ | NACHTMAHR | KIRLIAN CAMERA | THE DANIEL MYER PROJECT
DAS ICH | DIORAMA | TANZWUT | KITE | FROZEN PLASMA | STAHLMANN | TORUL | CHROM | CLAN OF XYMOX
ESBEN AND THE WITCH | ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO | HENRIC DE LA COUR | THE OTHER | THE CREEPSHOW | MERCIFUL NUNS
LEGEND | WINTERKÄLTE | M.I.N.E | RUMMELSNUFF | FABRIKC | ORANGE SECTOR | ÆON SABLE | EISFABRIK | NEAR EARTH ORBIT
EMPATHY TEST | MASSIVE EGO | WE ARE TEMPORARY | BOX & THE TWINS | LUCIFER’S AID

OFFIZIELLE PRE-PARTY 2017

Nach dem gelungenen Einstand der Amphi Festival Pre-Party im Theater am Tanzbrunnen knüpfen wir 2017 nahtlos an. Am Freitag, den 21.07., bebt die Tanzfläche wieder zum Mix aus EBM, INDUSTRIAL, SYNTHIPOP, 80er, GOTHIC und ROCK, präsentiert von unserem hochkarätigen DJ-Line-Up bestehend aus:

RONAN HARRIS (VNV NATION)
CHRIS HARMS (LORD OF THE LOST)
CHRIS L. (AGONOIZE | THE SEXORCIST)
MSTH (RETURN TO THE CLASSICS)

Nähere Infos, Festivaltickets sowie die Tickets für die offizielle Amphi Pre-Party 2017 erhaltet Ihr unter www.amphi-shop.de.




Kleines Fest im Großen Garten

32 Jahre Kleines Fest im Großen Garten

12. bis 30. Juli 2017 | Hannover- Herrenhäuser Gärten

Einlass ab 17.15 Uhr

Beginn: 18.30 Uhr | Begrüßung: 18.15 Uhr

An einem ganz besonderen Ort, dem unvergleichlichen Großen Garten in Herrenhausen, unterhalten jedes Jahr im Juli drei Wochen lang über 100 Künstler aus aller Welt auf mehr als 30 Bühnen das begeisterte Publikum.

Wenn sich die Festwiesen traditionell in eine riesige Picknickarea verwandeln und die Ballerinen des Theatro Pavana ihre Pirouetten drehen. Wenn Frans, der kleine Clown, die Gäste verzaubert. Mit seiner schüchternen Art, dem einnehmenden Wesen, dem Lächeln und ohne Worte. Wenn Herr Böhlmann, der Mann mit dem Zylinder, die Tore zum großen Garten öffnet, dann heißt es WILLKOMMEN ZUM KLEINEN FEST IM GROßEN GARTEN.

Seit mehr als 30 Jahren begeistert es nun schon Jung und Alt mit atemberaubender Akrobatik, zauberhafter Magie, fantasievollen Walk-Acts, mit Comedy, Varieté und Poesie oder mit Musik, Tanz und Theater.

Das diesjährige Losverfahren ist in vollem Gange. Also anmelden und auf das Quäntchen Glück hoffen.


Das 32. Kleine Fest im Großen Garten wird in diesem Jahr an 16 Abenden stattfinden.

Mittwoch 12. bis Sonntag 16. Juli 2017

Dienstag 18. bis Sonntag 23. Juli 2017

Mittwoch 26. bis Sonntag 30. Juli 2017

Der Kartenvorverkauf bzw. die Anmeldung zum Losverfahren läuft vom 1. bis 31. März 2017.

Informationen zum Kleinen Fest und dem Ticketvorverkauf gibt es unter www.kleinesfest-hannover.de




M’era Luna 2017

MeraLuna12.-13.August 2017 | Hildesheim

Es wird wieder düster auf dem Flughafen Hildesheim Drispenstedt, wenn am zweiten Wochenende im August vornehmes Tuch und Spitze gepaart mit Lack und Leder auf einem der bedeutendsten Wave- und Gothic-Festivals Europas Hochkonjunktur haben. Bands der deutschen und internationalen Szene versprechen auch 2017 wieder ein unvergleichbares Erlebnis. Auch wird es wieder ein umfangreiches, abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben.

Unter anderem öffnet bereits am Freitagabend der beliebte Mittelaltermarkt seine Pforten. Dort bekommt Ihr das Rundumpaket Mittelalterflair, Gaukeley, Musik, Tanz und Kulinarisches in geballter Form. Vom mittelalterlichen Badehaus über den Gold- und Silberschmied, Bruder Ignatius mit seiner „Heirat auf Zeit“, über Feuershow und Stelzentheater bis zu „Pestilenzia“, die mit mittelalterlichen Klängen um die Gunst des Publikums buhlen. Der Mittelaltermarkt lädt ein zum Schlendern, Shoppen, Schmausen, auf den ein oder anderen guten Trupfen und zum Grillen, denn der öffentliche Grillplatz befindet sich direkt im Zentrum. Wir befeuern die Grills – Ihr müsst nur das Grillgut mitbringen!

Auch lädt am Samstag die „Gothic Fashion Show“ in intimer Atmosphäre in den Disko-Hangar. Das M’era Luna Festival und das Gothic Magazine präsentieren eine fantastische Reise in die Welt der schönen Roben, erotischen Lingerie, Korsagen, Lack und Leder oder Military Outfits!

Die Nachteulen, Partymäuse und Unermüdlichen unter Euch finden jede Freitag- und Samstagnacht des M’era Luna-Wochenendes im Disco-Hangar Zuflucht, um dem extatischen Tanze zu frönen.

MERA LUNA Kombiticket inkl. 5,- EUR Müllpfand gibt es für 99,00 EUR

Alle bestätigte Band für 2017

Korn | And One | ASP | Blutengel | Subway To Sally | Schandmaul | Project Pitchfork | White Lies | Mono Inc. Covenant | The Crüxshadows | De/Vision | Mesh | DAF | KMFDM | Front Line Assembly | Leæther Strip | Megaherz | Solar Fake | Feuerschwanz | Ashbury Heights | Haujobb | Faderhead | Darkhaus | Tyske Ludder | Unzucht | Ost+Front | Versengold | NamNamBulu | Eden Weint Im Grab | Absurd Minds | .com/kill | She Past Away | Ambassador21 | Schwarzer Engel | The Arch | Leichtmatrose | Johnny Deathshadow | Dear Strange

M’era Luna Newcomer Wettbewerb 2017!

Dort draußen, im Musik-Deutschland, gibt es viele Newcomer-Wettbewerbe und der Mehrwert für die teilnehmenden Bands ist in der Regel überschaubar bis fraglich. Doch der M’era Luna Newcomer Wettbewerb ist anders! Nicht nur, dass er gezielt ein Licht auf die Geheimtipps der schwarzen Szene wirft, er hat eine nachhaltige Wirkung. Gute Beispiele dafür sind z.B. unsere gern gesehenen Gäste Unzucht oder auch Aeverium, für die der M’era Luna Newcomer Wettbewerb eine neue Zeitrechnung eingeläutet hat.

Es gibt allerdings ein paar Dinge, die Ihr tun und Bedingungen, die Ihr erfüllen müsst, um am Wettbewerb teilzunehmen. Mehr dazu findet Ihr unter Newcomer Wettbewerb 2017

Allgemeine Infos zum Camping:

Das Zelten auf den extra dafür eingerichteten Campingplätzen ist von Freitag ab ca. 11 Uhr bis Montag 10 Uhr möglich.

Die Bändchenstationen sind nicht durchgängig geöffnet! Von Freitag, 11 Uhr bis 24 Uhr, Samstag 9 bis 24 Uhr und am Sonntag zwischen 9 Uhr und 21 Uhr könnt Ihr Eure Bändchen abholen.

Bitte beachtet die Nachtruhe zwischen 02:00h – 08:00h.

Die WoMo-Reservierungen sind AUSVERKAUFT.

Nähere Infos gibt es unter www.fkpscorpio.com oder www.meraluna.de




Summer Breeze 2017

Summer Breeze16.-18.August 2017 | Dinkelsbühl

Summer Breeze 2017 – 20 years in Metal History vom 16.08.2017 – 19.08.2017 in Dinkelsbühl.

1997 fand das nunmehr zweitgrößte deutsche Mixed-Metalfestival zum ersten Mal statt. In diesem Jahr feiert das Summer Breeze bereit seinen zweiten runden Geburtstag.

Alljährlich Mitte August wird Mittelfranken beschallt. Inzwischen mit 4 Bühnen und bisher 117 bestätigten Bands gehört es zu einem der bandreichsten Festivals der Metalszene. Für verhältnismäßig geringe 111,- € ist ein Ticket im Vorverkauf zu haben. Hierin enthalten ist das Campen direkt am Auto. Es ist also kein Schleppen nötig und man hat das feste Dach direkt neben dem Zelt stehen. Mit etwa 45’000 Besuchern ist es zwar groß, aber dennoch überschaubar. Das Campinggelände ist so angelegt, dass man in etwa 30-45 Minuten auch in die letzte Ecke des Geländes gelangt. Camping wird beim Summer Breeze groß geschrieben, abgelegen vom normalen Campingground gibt es hier auch das Green Camping. Auf diesem Platz wird strickt auf Sauberkeit und Nachhaltigkeit geachtet. Auch gelten hier gewisse Campingregeln, wie dass es Nachts gesitteter zugeht und eine Nachtruhe eingehalten wird. Auf dem „normalen“ Campinggelände ist natürlich der alltägliche Festivalwahnsinn vorherrschend.

Leider werden die Bühnen parallel bespielt, lediglich bei den beiden nebeneinander stehenden Hauptbühnen ist die Running Order zeitlich abgestimmt. Nach einem Auftritt folgt wenige Minuten später auf der nebenliegenden Bühne das nächste Konzert. Die 3. große Bühne ist die Zeltbühne, über ihr ist ein riesiges Zelt gespannt was vor Wind, Sonne und Wetter schützt. Die 4. Bühne im Bunde ist die Camelstage, hier treten vor allem die kleineren Bands auf. Der Platz ist ausreichend, auch wenn es teils wirklich sehr eng werden kann. Nach 2016 sage ich nur #MrHurleyaufdieMainStage ;-)

In diesem Jahr erwarten die Besucher so einige hochklassige Bands, unter anderem Korn – die Mitbegründer der Nu-Metalszene – die sicherlich das Highlight des Festivals bilden. Wieder dabei die schwedischen Wikinger Amon Amarth, die mit ihrer spektakulären Show zu überzeugen wissen. 35 Jahre Bandgeschichte können Kreator nachweisen, Trash-Metal aus deutschen Landen. Während die deutschen Metalcoregötter Heaven Shall Burn die Masse zum Pogen bringen, rocken In Extremo für die Seefahrer- und Mittelalterfans. Für schnelle Gitarrenriffs mit knallharten Gesang sorgen Children Of Bodom aus Finnland. Aber auch Gaukelbands wie Knorkator dürfen nicht fehlen und auch das Genre Deutschrock/Punk ist u.a. durch Betontod vertreten und für Blackmetal Fans spielen 1349 oder Eisregen.


Bis jetzt sind folgende 117 Bands bestätigt, weitere folgen noch.

1349 | Amorphis | Architects | Asphyx | August Burns Red | Battle Beast | Belphegor | Bembers | Betontod | Black Inhale | Cellar | Darling | Chelsea | Grin | Children Of Bodom | Crisix, Cryptopsy | Cut Up | Cypecore | Dark Tranquillity | Dawn Of Disease | Decapitated | Delain | Der Weg Einer Freiheit | Devin Townsend Project | Double Crush | Syndrome | Eis | Eisregen | Eluveitie | Emil Bulls | End Of Green | Ensiferum | Epica | Erdling | Excrementory Grindfuckers | Fallujah | Fiddler’s Green | Finntroll | Firkin Firtan | Fit For An Autopsy | Fjoergyn | Gorguts | Haggard | Hatebreed | Havok | Heaven Shall Burn | Humiliation | In Extremo | Insomnium | Knorkator | Kontinuum | Kreator | Life Of Agony | Long Distance Calling | Memoriam | MGLA | Miss May I | Mono Inc. | Moonspell | Mors Principium Est | Motorjesus | Mr. Hurley & Die Pulveraffen | Night Demon | Nile | Nothgard | Obituary | Oceans | Ate | Alaska | Overkill | Possessed | Primal Fear | Randale | Revocation | Sacred Reich | Schammasch | Shiraz | Lane Sister | Skeleton Pit | Sonata Arctica | Spitfire | Spoil Engine | Steve N Seagulls | Suffocation | Supernova | Plasmajets | Terror | Tesseract | The Charm | The Fury | The Lurking Fear | The New Black | Tiamat | Turbobier | Uada | Unzucht | Vital Remains | Waldgeflüster | While She Sleeps | Whitechapel | Wintersun | Within The Ruins | Wolfchant | Xandria.

Wir sehen uns auf dem Summerbreeze 2017!

Nähere Infos und den Ticket-Shop gibt es unter www.summer-breeze.de




Tito & Tarantula – “T&T Live in Concert 2017″


29.September 2017 – HsD ehem. Gewerkschaftshaus Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

Tito & Tarantula – “T&T Live in Concert 2017″

Support: t.b.a.
Der Auftritt in Robert Rodriguez‘ Film „From Dusk Til Dawn“ bescherten Tito & Tarantula Kultstatus. Bis zum heutigen Tage sind sowohl der Film als auch die Band wahre Ikonen der Musik- und Filmgeschichte. Düster war Titos Soundtrack zum Film, unorthodox im Vergleich zu anderen Produktionen der damaligen Zeit. Mit der Veröffentlichung des Albums TARANTISM und dessen Hits wie „After Dark“,„Back To The House“, „Angry Cockroaches“ und „Strange Face Of Love“ entstand ein neues Genre in der amerikanischen Filmmusik, gewagt, emotionsbeladen und provokativ; es zeigte Tito Larrivas außergewöhnliches Talent als Sänger und Songwriter. Mit bodenständigem Südstaatenrock und einer Prise Mexico stoßen sie allerorts auf begeisterte Ohren. Seither lassen Tito & Tarantula in regelmäßigen Abstand neue Alben folgen. Es sind jedoch vor allem ihre Liveauftritte, die für Begeisterung sorgen: schweißtreibend, energiegeladen und stets bestems gelaunt!

Karten für Erfurt gibts unter: www.Appel-Rompf.de.

Ein gewerblicher Weiterverkauf der Konzerttickets ist nicht gestattet. Die Konzerttickets dürfen nicht zu einem höherem Preis, als dem aufgedruckten Ticketpreis zuzüglich nachgewiesener Vorverkaufsgebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet worden sind, privat veräußert werden.
Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarte verliert ihre Gültigkeit.




KITE + BEYOND OBSESSION!

17. Oktober 2017 – From Hell, Erfurt

Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.30 Uhr

DREAMTEAM: KITE + BEYOND OBSESSION!
Wenn, dann richtig! Das dürfte das Motto der gemeinsamen Tour von Kite und Beyond Obsession im kommenden Mai sein. Zwei der angesagtesten Electro-Pop-Acts der neueren Zeit versprechen gemeinsam einen Konzertabend der ganz besonderen Art, mit dem Garant für große Momente und intensive Gefühle. Beide Bands zeichnet eine einzigartige Tiefe sowohl in ihrem Sound, dem Gesang und nicht zuletzt in den Lyrics aus. Hier verbindet sich Anspruch mit Euphorie und Tanzbarkeit – diese Double Impact Shows wird man nicht so schnell vergessen. Und verpassen sollte man sie erst recht nicht: finest electronics straight to your heart!

KITE – Sänger Nicklas Stenemo und Keyboarder Christian Berg haben ein düsteres Wunderland von dröhnenden Synthesizern und pochenden Beats geschaffen, voll von majestätischen Melodien, die oft Vergleiche zu Bands wie Ultravox oder Japan ziehen. Kites Konzerte – mit spektakulärer Lichtshow, atemberaubenden Projektionen und Katzenstatuen, die Laserstrahlen aus den Augen schießen – haben sie nicht nur in Schweden, sondern in der ganzen Welt zu einer der besten Livebands gekürt. In Schweden nennt man sie “das Beste, was man live erleben kann” und “Kite ist die beste Popmusik, die aus Schweden seit “THE KNIFE” gekommen ist”.

BEYOND OBSESSION – Die spannungsgeladene Atmosphäre, die durch den brillanten Gesang zusammen mit eingängigen Elektropopsounds das komplette Spektrum des Synthpops abzudecken scheint, sowie gefühlvolle Balladen, die mit ihrer textlichen Qualität und Tiefe zum Nachdenken anregen, beweisen, dass BEYOND OBSESSION nicht nur tanzbare und hymnenhafte Songs produzieren können, sondern dass auch emotionale und berührende Songs zu ihrem Repertoire gehören. Auch live verstehen es Sänger Nils Upahl und Keyboarder André Wylar (und seit neuestem auch Eladi Ferrer als 3. Bandmitglied) ihr Publikum absolut zu begeistern und mit einer mitreissenden Performance in ihren Bann zu ziehen – People get obsessed!

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop finden Ihr auf www.NocturnalEmpire-Mailorder.de




DIE APOKALYPTISCHEN REITER – Ein Reiter steigt vom Himmel – Tour 2017

20. Oktober 2017 – Musikzentrum, Hannover

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

17. November 2017 – HsD Gewerkschaftshaus, Erfurt

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

DER ROTE REITER führt seine musikalischen Heerscharen in die Schlacht. Mit ihm feiern DIE APOKALYPTISCHEN REITER eine fulminante Heimkehr. So entfesselt, ungestüm und kraftvoll hat die Band lange Zeit nicht mehr geklungen. In einem apokalyptischen Soundgewand gelingt ihnen der Spagat zwischen Hoffnung und Untergang. Die infernalische Wucht und Intensität der Songs gepaart mit Lust und Spielfreude sind die Eckpfeiler des zehnten Reiter-Studio-Albums. Das Album ist leidenschaftlich und extrem in jeder Hinsicht.

DIE APOKALYPTISCHEN REITER aus Weimar in Deutschland sind eine der aufregendsten Bands der Zeit. Mit Einflüssen aus der Extreme-Metal-Gründerzeit im Verbund mit heroischen Melodien und Biss konzentrieren sie sich auf Leidenschaft und hohe Energie, wobei ihre Texte ein breites Spektrum von Liebe bis Untergang umfassen. Der Reiter-Effekt geht weit über das Musikalische hinaus. Fans identifizieren sich in besonderem Maße von und mit der Reitermania, entsprechend wild und ungezügelt sind ihre fulminanten Live-Shows. So kann so mancher Fan ein Lied davon singen, während eines Konzertes im Schlauchboot über ein Meer aus Händen und Köpfen gereist zu sein. Die Reiter geben immer alles und noch ein kleines bisschen mehr. Man hat vergeblich versucht, sie in musikalische Gatter und Gehege sperren zu wollen. Sie sind wild und unberechenbar, sie schlagen Haken, die überraschend sind. Auf die Reiter kann man sich nicht vorbereiten. Sie sind da und dann muss man mit allem rechnen.

Das erste Mal sei ihrer selbstgewählten Pause sind DIE APOKALYPTISCHEN REITER nun wieder auf Tour und werden die Hallen erbeben lassen.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop finden Sie für Hannover unter Living Concerts und für Erfurt unter Konzertagentur Appel & Rompf




Schandmaul – LeuchtFeuer Tour 2016/2017

2. Dezember 2017 – Stadtgarten, Erfurt

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 19.45 Uhr

Im Herbst 2016 wurde das neue Studioalbum von Schandmaul, „LeuchtFeuer“, mit vielen spannenden Geschichten und fesselnden Melodien veröffentlicht. Diese Geschichten werden nun in die Welt getragen und deshalb begibt sich Schandmaul auf eine ausgedehnte Tournee.

Bei der ausgedehnten LeuchtFeuer Tour 2016/17 möchte Schandmaul viele Menschen zusammenführen und ihnen die Möglichkeit geben, dem Alltag zu entfliehen, zumindest für eine gewisse Zeit. Mit Geschichten und Musik Menschen verbinden und wer weiß, vielleicht wird bei dem einen oder anderen der kleine Funke entzündet, der ihn zu einem Leuchtfeuer macht.

2016 melden sich die Mittelalter- und Folk-Rocker Krayenzeit aus Stuttgart zurück und sie haben mit ihrem zweiten Album „Tenebra“ mächtig Wind unter den dunklen Schwingen. Den energiegeladenen 13 Tracks des Albums hört man an, dass die Band fleißig war und ihr Songwriting konstant weiterentwickelt hat. Krayenzeit haben ihren ureigenen Stil noch stärker ausgebaut und fahren eine Bandbreite an Instrumenten auf, die von Violine, Drehleier und Flöten bis hin zu Rauschpfeife, Cister und Harfe reicht.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.appel-rompf.de




Welle:Erdball / The Sexorcist

15. Dezember 2017 – From Hell, Erfurt

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

„Hallo hier spricht WELLE: ERDBALL, Synphonie der Zeit!“ mit diesem Satz „schwingt und schwillt sie seit fast 25 Jahren aus dem Äther in die Ewigkeit“.

Mit diesem Zitat beginnt seit 1993 jede Sendung, welche die deutsche Elektronik-Band, die sich als imaginärer Radiosender sieht und auch so arbeitet, in den Äther strahlt. Musikalisch bewegt sich der Sender in einem Bereich zwischen der Neuen Deutschen Welle, analoger Elektronikmusik, New Wave…und erschafft so einen neuen Kosmos und die Begleitmusik für eine anstrebsame Zukunft. Hier werden über die Musik hinaus Informationen und Botschaften in die Welt gesandt, sowie Hörspiele und Computer-Programme in die jeweiligen Sendungen eingebunden.

Als Klangerzeuger wird, neben vielen analogen Synthesizern, der Commodore=64 als vollwertiges Bandmitglied genutzt. Wo Künstler wie Kraftwerk, D.A.F., Grauzone oder Ideal in den 80er Jahren starteten, setzt Welle: Erdball wieder an und führt diese glorreiche Ära der deutschen Musikgeschichte weiter fort. In der Independent-Szene schon lange eine Kultband, zeigt Welle:Erdball auch auf Konzerten in ganz Europa, dass Elektronikmusik mit sehr viel Dynamik umgesetzt werden kann.

Mit dem großem Erfolg von „Tanzmusik für Roboter“ (# 42 in den Deutschen Media Control Charts) und rekordverdächtigen Besucherzahlen auf der letzten Tour in 2014 nehmen WELLE:ERDBALL im Frühjahr 2017 erneut Anlauf für „Vespa 50N Special“, die der Sender in gewohnter Manier live präsentieren wird.

Als Special Guest werden THE SEXORCIST die Welle:Erdball Tournee 2017 begleiten.

Agonoize-Frontmann Chris L. meldet sich mit seiner Vision einer modernisierten Electronic Body Music zurück. Rau, minimalistisch, melodisch und gnadenlos tanzbar, hat The Sexorcist das Zeug zum Club-Kult!

Chris L. und sein Partner in Crime, Gunnar Kreuz, nehmen den reduzierten Proto-EBM-Sound von DAF, paaren ihn mit etwas, das man wohl am besten als „Synth Pop mit Eiern“ bezeichnen kann und garnieren ihn mit einer zeitgemäß aufgepimpten Produktion. Das Berliner Duo belebt mit ihrer „Erotic Body Music“ die alte Schule der EBM auf die beste Art und Weise neu: nicht krampfhaft retro, sondern ausgesucht sexy!

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet Ihr auf www.Eisland Entertainment.de




Krayenzeit – Tenebra Tour “

13. Januar 2018 – From Hell, Erfurt

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

03. Februar 2018 – Lux, Hannover

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Folkmetal mit Einflüssen von mittelalterlichen Klängen bis Shantys.

Krayenzeit spielen einen einzigartigen Mix aus typischen Metal-Rhythmen, traditionellen Instrumenten und folkloristischen Melodien mit deutschen Texten, die Geschichten erzählen, Bilder malen und zum Träumen einladen. Folk ‘n‘ Roll, Mittelalterrock, Folkrock, Folk … am ehesten könnte man den Stil als Folkmetal bezeichnen, orientiert an mittelalterlichen Tonarten und Melodiebögen mit Einflüssen aus der keltischen, slawischen Folklore oder Shantys. Musikalisch legt sich die Band keine Scheuklappen an – verwendet wird, was dem Song und der Melodie am dienlichsten ist.

„Wir sind erwacht“ … Diese Textzeile könnte das Motto der Band Krayenzeit lauten. Dem müsste man aber ein großes „Es war einmal“ vorausschicken, denn in den späten 90ern und Anfang des neuen Jahrtausends gründete sich eine Formation unter dem Namen Feanor, die die direkte Vorgängerband von Krayenzeit bildete. Nach zwei Jahren trennten sich jedoch nach der Auflösung der Band die Wege von Engel (u. a. Saidian), Jo Lappel und Alex Reichert.

Ganz aus den Augen verlor man sich jedoch nie. Ziemlich genau zehn Jahre später saßen alle drei in Esslingen bei einem Bier zusammen und man entschloss sich, die alten Songs von Feanor endlich in guter Qualität aufzunehmen. Chris Zoschke (Epiphora, Scars For Proof) und Martin Daniel (Karkadan, Lifthrasil, Scars For Proof) stießen zu der alten Rumpfband dazu und komplettierten das vorläufige Projekt im Herbst 2011. Dieses Projekt entwickelte sich jedoch relativ schnell zu einer neuen und ernsthaften Band. Neue Songs wurden geschrieben und die alten komplett überarbeitet. Mit Karin Bußmann an der Geige und Julia Groth verstärkte sich die Band und gab sich den Namen Krayenzeit.

2015 entschloss sich Karin, die Band zu verlassen und seit Herbst 2015 verstärkt die studierte Musikerin Meike Stein die Band virtuos an der Geige. Das Jahr 2016 begann mit der intensiven Arbeit der Band am zweiten Album „Tenebra“, das im August erschienen ist. Einige der Songs wurden im Frühjahr und Sommer erfolgreich auf großen Festivals wie dem WGT, dem Feuertanzfestival, dem Burgfolkfestival und Wacken den Fans präsentiert. Jula Groth verließ im Juni die Band, seitdem verstärkt Jessi Kondermann die Band mit Flöten und an der Drehleier.

Weitere Informationen findet Ihr für Erfurt auf Appel & Rompf und für Hannover unter LivingConcerts





Benutzerdefinierte Suche