Illdisposed

22.März 2019
Club From Hell | Erfurt

Support: Path Of Destiny & Hailstone

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Die dänischen Death Metal Legenden Illdisposed entern erneut die Bühne vom Club From Hell Erfurt, nachdem die Metaller um Frontmann Bo Summer zuletzt im Dezember 2017 dort eine fette Show ablieferten. Neben Songs aus ihrem aktuellen Album “Grey Sky over Black Town” werden die Dänen sicher auch alte Klassiker auf der Stage präsentieren. Komplett wird der Konzertabend mit zwei sensationellen Melodic Death Metal Bands: Path Of Destiny und Hailstone.

Tickets gibt es unter anderem bei Nocturnal Empire.




Loreena McKennitt – “Lost Souls Tour”

22. März 2019
Messse | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Seit über drei Jahrzehnten erkundet die kanadische Künstlerin Loreena McKennitt die vielfältigen Aspekte keltischer Musik. Scheinbar mühelos vereint sie instrumentale wie gesangliche Perfektion und Emotionen zu einem Klangkostüm, das den Hörer verzaubert. Die leidenschaftliche Globetrotterin präsentiert sich ihren europäischen Fans im Frühjahr 2019 mit ihrer „Lost Souls“-Tour. Vom 17. März bis 3. April stehen elf Konzerte in Deutschland und Wien auf dem Plan.

Loreena McKennitt wird auf dieser Konzertreise von einer fünfköpfigen Band ausgewählter Solisten begleitet. Im Mittelpunkt stehen viele Songs ihres umfangreichen Kanons sowie ihres neuen „Lost Souls“-Albums. „Lost Souls ist erfüllt von einer bereichernden Stimmung des keltischen Folk-Klassizismus“, schrieb jüngst die Londoner Times.

Ihre gefeierten Auftritte setzen sich aus Musik und Erzählungen zusammen, die durch Loreena McKennitts exotische Spurensuche der keltischen Geschichte inspiriert wurden. So werden Lieder beispielsweise mit mystischen, irischen Gedichten von Yeats und Keats sowie Texten klassischer Schriftsteller wie Shakespeare und Tennyson verbunden. Zu ihrem musikalischen Ensemble gehören zwei ihrer langjährigen Weggefährten, Gitarrist Brian Hughes und Cellistin Caroline Lavelle, sowie Hugh Marsh an der Geige, Dudley Philips am Doppelbass und Robert Brian am Schlagzeug. Intimität verwoben mit persönlichen, inspirierenden Geschichten prägen die Konzerte von Loreena McKennitt. Markenzeichen sind und bleiben ihre glasklare Sopranstimme und ihre Vielseitigkeit als Instrumentalistin an Harfe, Klavier und Bandonion.

„Ich freue mich sehr, wieder Konzerte in Deutschland und Österreich zu geben. Meine Musik live mit dem Publikum zu teilen, ist für mich die schönste Phase eines kreativen Zyklus“, sagt Loreena McKennitt. Ihre eklektische, keltische Mischung aus Pop, Folk und World Music hat über 14 Millionen Alben weltweit verkauft, mehr als 1,6 Millionen davon in Deutschland. Ein erstaunlicher Triumph musikalischer Poesie. Ihre Aufnahmen erlangten Gold-, Platin- und

Multiplatin-Status in 15 Ländern auf vier Kontinenten. Sie war zweimal für den Grammy nominiert und hat zwei kanadische Juno Awards sowie den Billboard International Achievement Award gewonnen.

Als musikalische Botschafterin repräsentierte sie Kanada in der ganzen Welt, schrieb Filmmusiken und trat innerhalb von zahllosen bedeuteten Festivals auf. 1985 produzierte sie mit ihren Ersparnissen ihr erstes Album und gründete ihr eigenes Plattenlabel. Als eine der wenigen wirklich unabhängigen Künstlerinnen entscheidet sie seither allein über Songauswahl, Produktion, Gestaltung und Vertrieb ihres Materials.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: ARGO Konzerte.

Bildrechte: Richard Haughton





PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB play songs from EARTHLY POWERS + singles

22. März 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

EARTHLY POWERS nennt Boa sein 19. Studioalbum, der Titel stellt einen Kommentar zur Weltlage dar und ist dazu eine Hommage an eines seiner Lieblingsbücher: „Earthly Powers“ des britischen Autors Anthony Burgess, ein Jahrhundertroman, der 1980 in Deutschland unter dem Titel „Der Fürst der Phantome“ erschien. Ausserdem offenbart dieser Roman Boas Bezug zu Malta.
Vor vielen Jahren war er auf die Insel gezogen, um dem Druck zu entkommen, den die Musikindustrie auf den größten deutschen Indie-Star ausübte. Vor einem Jahr verließ er Malta. „Das Land war einmal ein großartiger Ort der Freiheit. Aber es hat sich verändert, heute ist es korrupt, heuchlerisch, spooky.“ Der Auftragsmord an der investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia war der dramatische Tiefpunkt. Und Boa brach seine Zelte ab.
Boa selbst ist heute freier denn je. Ein deutscher Indie-Star ist er noch immer, aber die Musikindustrie kümmert ihn nicht mehr. Boa geht seine eigenen Wege, macht nur das, wovon er wirklich überzeugt ist. Und diese Haltung kommt an: 2012 ging sein 17. Album LOYALTY bis auf Platz 13 der Albumcharts, kein anderes seiner Werke hatte sich so hoch platziert, auch nicht seine großen Platten aus den 90ern: HAIR, HISPANOLA oder HELIOS oder BOAPHENIA. BLEACH HOUSE knackte 2014 sogar die Top-Ten, chartete auf Platz 7. Selbst die Singles-Compilation BLANK EXPRESSION stieg auf Platz 8 ein. Live spielt Boa in immer größeren Hallen. „Läuft ganz gut“, sagt er und grinst beinahe verlegen. Die Arroganz, mit der er sich früher selbst schützte, ist verflogen. Heute ist Boa weiterhin eigenwillig, aber auch: dankbar.
EARTHLY POWERS ist genau das Album, das jetzt kommen musste. Ein großes Statement. „Eine Reminiszenz an diese Kunstform, wohlwissend, dass sie vom Aussterben bedroht ist“, sagt Boa.

Das Konzert wird präsentiert vom ROLLING STONE.

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Asphyx, Soulburn, Disaster KFW & Disrepute

23.März 2019
Club From Hell | Erfurt-Bindersleben

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Asphyx, Soulburn, Disaster KFW & Disrepute

Die Old-School Death Metaller Asphyx (NL) wurden 1987 in den Niederlanden gegründet und gehören zu den absoluten Größen in der Szene. Am 23. März besuchen die Niederländer die Thüringer Landeshaubtstadt um den Fans ordentlichen harten Sound um die Ohren zu schlagen.

Unterstützt werden sie dabei von den Niederländern Soulburn (NL) welche von 2 Ex-Mitgliedern von Asphyx gegründet wurden ist und auch Old School
Death Mtal spielen, den Weimaren von Disaster KFW (DE) welche eine Mischung aus Death und Trash Metal hören werden lassen und den Death Metallern
aus Chemnitze von Disrepute (DE).

Abendkasse : 25,00 €
Vorverkauf : 23,00 €

Tickets für Asphyx, Soulburn, Disaster KFW & Disrepute in Erfurt/Club From Hell gibt es hier: http://nocturnalempire-mailorder.de/shop/.




Ellende, Firtan & Spiral Skies – Lebensnehmer Tour

27.März 2019
Club From Hell | Erfurt-Bindersleben

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ellende, Firtan & Spiral Skies – Lebensnehmer Tour

Ellende aus Österreich präsentieren erstmalig live ihr neues Album “Lebensnehmer” und sind das erste Mal seit 2 Jahren wieder auf Tour. Eine der selteneren Chancen die Band live zu sehen.

Mit dabei sind Firtan aus Deutschland, die ihr von der Presse hochgelobtes Album “Okeanos” live präsentieren werden. Um das Ganze noch abzurunden, wird die Band ihre erste komplette Tour mit Violinistin Klara spielen. Die Schweden Spiral Skies werden das erste Mal in Deutschland spielen um uns ihren psychedelischen Hard Rock zu präsentieren. Definitiv ein kleines Highlight, denn ihr namhaftes Debut “Blues For A Dying Plant” war nach 7 Monaten schon restlos vergriffen. Eine Band mit großem Potential.

Abendkasse : 15,00 €
Vorverkauf : 13,00 €

Tickets für Ellende, Firtan & Spiral Skies – Lebensnehmer Tour in Erfurt/Club From Hell gibt es hier:
https://shop.aoprecords.de.
https://www.eventim.de.




Deserted Fear – Drowned By Humanity Tour 2019

28.03.2019
NAUMANN’s | Leipzig

Support: HIEROPHANT

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eisenberg (liebevoll “Iron Hill” genannt) – die Brutstätte der Death Metal-Talente von Deserted Fear. Mit ihren ungezähmten, vor Groove- Gewalt scheppernden Death Metal-Hymnen haben sie 2012 mit dem Debüt “My Empire” Staubwolken aus den konventionellen Klangflächen des Genres geschüttelt. Ihr zweites, nicht minder zerstörerisches Werk “Kingdom Of Worms” (2014) war nur der Anfang einer markerschütternden Reise durch mitreißende Melodiegewalten, übermächtige Knüppel-Orgien und niederträchtigsten Höllengesang voll fesselnder Hooklines. Mit Album Nummer drei, legten Deserted Fear noch eine Schippe oben drauf. Hier türmen sich neben den gewohnt eindrucksvollen Death Metal-Gewalten epische Fanfaren beeindruckend beängstigend zu stählernen Säulen auf. Vor Stärke strotzende Soli-Gewitter regnen über Simon Mengs’ wahnsinnige Schlagzeugkunst. Am 08.02.2019 veröffentlichen die Thüringer ihr viertes Album. Die Erwartungen an “Drowned By Humanity” sind enorm. Doch nach der Veröffentlichung des Tracks “Welcome to Reality” vom neuen Album kann man sich sicher sein, dass Deserted Fear auch mit “Drowned By Humanity” wieder einen Volltreffer landen werden.

Tickets gibt es unter anderem bei Deserted Fear.




KEIMZEIT – Tour zum neuen Album “Das Schloss”

30. März 2019
HsD | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

KEIMZEIT in 2019 mit neuem Album auf Tournee! Ob als Band oder in großer Orchester-Besetzung – mit jeder Veröffentlichung finden Keimzeit Gehör und Beachtung, sowohl bei ihrer eingeschworenen Fangemeinde, als auch bei Kritikern. Eines der Markenzeichen: Norbert Leisegang’s unverwechselbarer Gesang. Dazu stammen sämtliche Kompositionen und Texte aus seiner Feder. Von der ursprünglichen Familienbande Leisegang sind heute noch Norbert an der Gitarre und Gesang sowie sein Bruder Hartmut am Bass aktiv. Andreas „Spatz“ Sperling (Piano, Orgel, Gesang) ist bereits seit 1993 mit an Bord, Martin Weigel (Gitarre und Gesang) und Sebastian Piskorz (Trompete, Flügelhorn und Gesang) bereichern die Band seit 2011, Lin Dittmann sitzt seit 2013 am Schlagzeug.
KEIMZEIT geht mit neuem Album in 2019 auf Tournee.

Am 01.02.2019 veröffentlichte die Band ihr zwölftes Studioalbum. Als Produzent fungiert Moses Schneider. Unter der Regie des Berliners entstanden 12 Songs, allesamt aufgenommen in den renommierten Candy Bomber Studios Berlin Tempelhof. Schneider produzierte zahlreiche Alben u.a. von den Beatsteaks, Tocotronic oder AnnenMay Kantereit. Nun erstmalig auch für KEIMZEIT.

Stehplatz 28,50 €
incl. VVK-Geb.

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Samsas Traum “Scheiden tut weh”-Tour

30.März 2019
Club From Hell | Erfurt-Bindersleben

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Samsas Traum Scheiden tut weh Tour + Support

Samsas Traum ist ein deutschsprachiges Musikprojekt, das 1996 von Alexander Kaschte in Deutschland gegründet wurde.
Am 1. März 1999, auf den Tag genau drei Jahre nach ihrer Gründung, unterschrieb die Band einen Plattenvertrag mit dem Label Trisol Music Group.

Der Name der Band leitet sich von Franz Kafkas Protagonisten Gregor Samsa aus seiner Erzählung Die Verwandlung ab, die wie
folgt beginnt: „Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“ Dieses Zitat findet Verwendung im Lied Elite, welches das Debütalbum Die Liebe Gottes eröffnet.

Ihren Musikstil kann man schwer einordnen und unterscheidet sich von Album zu Album.Vorzugsweise wird Dark Metal und Rock
mit der Band in Zusammenhang gebracht.

Vorverkauf : 26,00 €
Abendkasse : 30,00 €

Tickets für Samsas Traum Scheiden tut weh Tour + Support in Erfurt/Club From Hell gibt es hier: http://nocturnalempire-mailorder.de/shop/.




Erfurter Frühlingslese 2019

30 lohnenswerte Lesungen in der Landeshauptstadt

März 2019
— Erfurt —

Herzlich Willkommen zur Erfurter Frühlingslese 2019!

“Wenn sich im März die Buchbranche in Leipzig trifft, dann ist nicht nur im Kalender Frühling, sondern es beginnt auch unser Bücherfrühling, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Hier geht es zum Programm. Wir freuen uns sehr, dass unter anderem Birgit Vanderbeke, Fritz Pleitgen zusammen mit Michail Schischkin, Sarah Wiener, Franz Müntefering und Bela B von den „Ärzten“ vor oder nach ihrem Messeauftritt in Erfurt Station machen.

Das Gastland Tschechien der diesjährigen Buchmesse nehmen wir auch bei der „Frühlingslese“ auf und präsentieren in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum in Berlin und dem Deutschen Kulturforum östliches Europa anhand zweier aktueller Romane und einer Ausstellung deutsch-tschechische Familiengeschichten.

Außerdem können Sie eine besondere Premiere erleben: Bereits vor der offiziellen Verleihung des Kurt Wolff Preises 2019 in Leipzig werden die Preisträger im Kultur: Haus Dacheröden zu Gast sein. Andreas J. Meyer (Merlin Verlag) und Andreas Rostek (edition.fotoTAPETA) sind im doppelten Sinne ausgezeichnete Büchermenschen, die mit viel Energie und literarischem Spürsinn ihre Kleinverlage führen und Entdeckungen abseits der Bestsellerlisten möglich machen.

Freuen Sie sich also auf bekannte Namen und neue literarische Stimmen, auf die Reflexion spannender politischer Themen und unterhaltsame Abende.”

Das vollständige Programm der Frühlingslese gibt es hier – es warten Lesungen mit Bela B, Franz Müntefering, Sarah Wiener, Sarah Kuttner, Rafik Schami und Fritz Pleitgen auf geneigte Zuhörerschaft.

Tickets gibt es unter anderem bei den Veranstaltern der Frühlingslese direkt und an folgenden Vorverkaufsstellen:

Geschäftsstelle Erfurter Herbstlese e.V., Anger 37, 99084 Erfurt, Tel.: 0361/ 644 123 75
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 12.00 – 17.00 Uhr und Sa: 10.00 – 15.00 Uhr

Buchhandlung Hugendubel, Anger 62, 99084 Erfurt – Öffnungszeiten: Mo-Sa 9.30-20.00 Uhr

Ticket Shop Thüringen: TA, OTZ, TLZ Pressehäuser/Service-Partner/angeschlossene Tourist Informationen sowie unter www.ticketshop-thueringen.de oder Tel.: 0361-227 5 227

Alle Verkaufsstellen akzeptieren die Zahlung mit EC-Karte.

______

Quelle: Erfurter Herstlese





AnnenMayKantereit – “Schlagschatten”-Tour

16. März 2019 – TUI Arena, Hannover AUSVERKAUFT!

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

13. April 2019 – Messe | Erfurt AUSVERKAUFT!

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ach, es könnte gerne noch ein paar Monate so weitergehen: Jeden Freitag hauen AnnenMayKantereit momentan einen neuen Song und ein neues Video raus und es sind nicht nur ihre zahlreichen Fans, die sich davon begeistern und/oder verwirren lassen. Beides ist möglich, denn die vier Kölner beweisen gerade im Wochentakt, dass sie zwar immer noch Liebeslieder wie „In meinem Bett“ können, aber bereit sind, neue Wege einzuschlagen. Davon zeugen Lieder wie „Weiße Wand“ oder auch die Ballade „Schon krass“.

Zwischen all der Euphorie über neue Musik fragt man sich unweigerlich: Wie haben Christopher Annen (Gitarre), Henning May (Gesang, Klavier, Gitarre), Severin Kantereit (Schlagzeug) und Malte Huck (Bass) eigentlich diesen Wirbel der letzten Jahre überstanden? Diese rauschhafte Zeit, die aus den sympathischen Straßenmusikern erst einen geliebten Geheimtipp, dann die Hardest-Touring-Band Deutschlands mit bis zu 120 Konzerten im Jahr und später einen der erfolgreichsten heimischen Acts der letzten Jahre gemacht hat – mit einem Debütalbum („Alles Nix Konkretes“), das in Deutschland und Österreich auf die 1 ging und eigenen Festivals, die Wochen vorher ausverkauft waren?

Anruf bei Henning und Malte, die betonen, dass es in der Band auf jeden Fall „vier Antworten auf diese Frage“ gibt. Aber: „In einem Punkt verarbeiten wir diesen Trubel auf die gleiche Weise: Wir halten zusammen. Wir finden es immer noch schön, uns jeden Tag zu sehen. (…) Dieses Aufeinander- Klarkommen war in den letzten Jahren beständig und wichtig – das gilt für uns als Band, aber auch für die Leute, mit denen wir arbeiten. Die meisten davon sind Freunde, die wir schon sehr lange kennen.“

Neben der Veröffentlichung des neuen Albums „Schlagschatten“ (07.12.2018) steht bei AnnenMayKantereit für 2019 natürlich auch der nächste Tour-Zyklus durch Deutschland, Österreich und die Schweiz an: Während die Clubtour im Februar in schon fast rekordverdächtiger Zeit ausverkaufte, gibt es für die Termine ab März durch die großen Hallen nur noch sehr wenige Karten. Neben ausgewählten Festivals wird die Band auch ihre inzwischen traditionellen „AnnenMayKantereit & Freunde“ Open Airs kommenden Sommer wieder spielen, dieses Mal in Berlin und Dresden.

Weitere Informationen findet ihr unter: Landstreicher Konzerte oder unter Hannover Concerts.




SWISS & Die Andern: “Randalieren für die Liebe”- Tour 2019

21. April 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: tba.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen und das Ganze Ding schießt voll durch die Decke, weil es einen musikalischen und gesellschaftlichen Nerv trifft? Vor allem aber trifft es den Nerv unserer Jugend, mit ein Grund, warum sich um Swiss und die Andern alles noch rasanter dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt. “In diesen Zeiten kann man einfach keine belanglose Musik machen!“, sagt Swiss, Frontmann von Swiss und die Andern.
Swiss ist einer mit Ecken und Kanten, kein farbloser Zeitgenosse, ein echter „Typ“ von denen es nicht allzu viele gibt. Kein aalglatter, weichgespülter Schwiegersohntyp, eher von der Sorte „Kindchen, wen bringst denn da mit nach Hause, tut das denn Not?“. Und ja, es tut Not, denn sowohl die Festivallandschaft (Deichbrand, Open Flair, Ruhrpott Rodeo, With Full Force, Helene Beach, Juicy Beats uvm.), diverse aus allen Nähten platzende Touren, und eine mehrmals ausverkaufte Große Freiheit in Hamburg sowie zahlreiche Shows mit Wizo, Betontod, ZSK etc. zeigen wohin die Reise bei der Band geht.
Nach der nächsten fetten Festivalsaison 2018 (u.a. Southside, Hurricane, Highfield, Trailerpark Open Airs) und einer #2 Chartplatzierung steht im Herbst 2018 eine nahezu ausverkaufte Tour in’s Haus „Randalieren für die Liebe“.
Der Sound dieser musikalischen Straßenkämpfer ist laut, dreckig, wutgeladen und erinnert oft an Bands wie Rage Against The Machine und System Of A Down aber immer mit einer eigenen Note, die das Erbe der Hip-Hop Vergangenheit trägt. “Missglückte Welt” ist voller rotziger Hymnen von der Strasse und aus dem Leben, denen sich die schnell wachsenden Fanschar bis unter die Haut identifiziert. Schwiegermutti kann stolz sein!

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Lord of the Lost – “Thornstar”-Tour 2019

26. April 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: Hell Boulevard

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Aufgrund der großen Nachfrage und der bisher erfolgreichsten Konzertreise der Bandgeschichte von LORD OF THE LOST geht die THORNSTAR TOUR in die zweite Runde mit neuen Dates in
Deutschland und der Schweiz. Nicht nur die Tour, auch das dazugehörige Album THORNSTAR bricht mit Platz 6 in den Deutschen Albumcharts alle Rekorde der Band und auch die Tour führt LORD OF THE LOST durch bisher 17 Länder zwischen China und Mexiko.

Das Kunststück, sich mit jedem Album neu zu erfinden und sich dennoch zu 100% treu zu bleiben meistern LORD OF THE LOST nicht nur mit Bravour. Das sechste Studioalbum der Hamburger gönnt
sich bei gewohnter Eingängigkeit und druckvoller Härte vielmehr den Luxus von unberechenbarem und bisher ungeahntem Facettenreichtum, sowie einer klanglich und emotional bisher nicht da
gewesenen Tiefe. Es wird laut, unnachgiebig und wie immer ein Feuerwerk der Spielfreude – nicht umsonst haben sich LORD OF THE LOST das Ansehen als eine der beliebtesten Live-Bands der Szene erspielt!

Das Konzert wird präsentiert von Extratours Konzertbüro

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




Fiddler’s Green – “HEYDAY”-Tour 2019

27. April 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Support: The Moorings

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Die Saiten sind gespannt, die Bodhrán im Anschlag und die Stimmbänder gut geölt: Fiddler’s Green sind zurück! Obwohl – wirklich weg waren die Urgesteine der deutschen Folkrock-Szene ja nie. Aber neben fleißigem Touren inklusive Unplugged-Konzerten gibt es jetzt auch in Form eines neuen Albums endlich wieder Speedfolk auf die Ohren. Auf „HEYDAY“ zeigt sich die Band, wie man sie kennt und doch wieder ganz neu – eben typisch Fiddler’s Green! Freut euch auf guinnessgetränkte Hymnen, die inspiriert von der Seele Irlands zu einem temporeichen Ritt zwischen Whiskey, grünen Hügeln und gesunder Pub-Eskalation einladen. Wie gewohnt werden dabei auch Streifzüge in andere Genres gewagt.
Und wenn rasantes Tempo, eingängige Melodien und rebellische Punk-Attitüde zusammentreffen, dann lautet die Devise nicht etwa besinnliches Schunkeln, sondern: Suit up – we’re heading for our HEYDAY!

Live auf HEYDAY Tour ab April 2019!

Support: The Moorings (F) – Das Quintett aus Frankreich steht für eine ultraenergetische Mischung aus Celtic Folk und Alternativrock

Das Konzert wird präsentiert von SONIC SEDUCER, EMP + SLAM.

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




DEINE LAKAIEN – Helium Vola + Veljanov

Acoustica – a festival night

30.April 2019
Alte Oper | Erfurt

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Liebe Musikfreunde,

da uns die vergangene XXX-Tour so viel Spaß und Freude bereitet hat, haben wir gleich neue Konzertpläne geschmiedet.
Unser neues Tour-Projekt “Acoustica” stellt eine erweiterte Form unserer wohlbekannten “Acoustic”-Konzerte dar.

Ein Abend, drei Projekte, drei Konzerte, ein kleines, feines Festival sozusagen. Es erwarten Euch “Deine Lakaien”, “Helium Vola” und “Veljanov”.

Wir freuen uns, Euch wiederzusehen!

Beste Grüße,
Ernst und Alexander

Tickets gibt es unter anderem bei DasDie.




FROZEN PLASMA und SEELENNACHT

30. April 2019
Musikzentrum | Hannover

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Seelennacht ist elektronische Musik mit Tiefgang, gepaart mit einem Hauch dunkler Romantik, welche in Verbindung mit der unverkennbar charaktervollen Gesangsstimme von der ersten Sekunde an fasziniert. Sänger und Songschreiber Marc Ziegler schreibt zudem alle Texte und Kompositionen selbst und gründete das Projekt im Jahre 2008. Eingängige Melodien, tiefgründige Lyrik in sowohl englischer als auch deutscher Sprache, tanzbare Rhythmen und künstlerischer Anspruch bestimmen Seelennacht und formen somit ein Klangerlebnis der besonderen Art. Kraftvolle Clubsongs treffen auf schmeichelhafte Balladen und ohrwurmlastige Synthpop-Songs. Grundlegend geprägt durch visionäre Autoren wie Jules Verne und H. G. Wells, entspricht das Projekt dem Leitbild des Steampunk. Die Sehnsucht und Träume jedes Einzelnen sowie Geschichten, die das Leben schreibt, sind hierbei genauso inhaltlich essenzielle Gesichtspunkte wie die Themen: Aufbruch, Neuanfang, Romantik und Selbstreflexion.

Nach der Auflösung von NamNamBulu traf Melodienschmied Vasi Vallis den Sänger Felix Marc. 2006 veröffentlichten sie als Frozen Plasma ihr Debütalbum „Artificial“, aus dem unter anderem ihr erster großer Hit „Irony“ hervorging. Es folgte das Mini-Album „Emphasize“, das mit dem Szenenhit „Warmongers“ den Aufstieg der Band untermauerte und sie zur festen Szenengröße avancieren ließ. Mit dem zweiten Album „Monumentum“ (2009) gelang dem Duo dann der endgültige Durchbruch bei Fans und Kritikern. Selten konnte ein Album mit so vielen Hits aufwarten und Songs wie „Tanz die Revolution“, „Murderous Trap“ oder „Earthling“ gehören nach wie vor zum Repertoire eines jeden DJs. Nachdem sich die Band mit „Monumentum“ die Messlatte selbst sehr hoch gelegt hatte schafften Vasi Vallis und Felix Marc diese mit „Dekadenz“ (2015) ein weiteres Mal mit Leichtigkeit zu überspringen. Es folgten weitere Nummer Eins Platzierungen in allen relevanten Alternative Charts. Nach der Single „Safe.Dead.Harm“ im letzten Jahr veröffentlichten Frozen Plasma jetzt mit „Pakt“ eine Sammlung alter Songs, die von anderen Künstlern neu eingesungen wurden.

Die DJs Lo-Renz & Crax werden ab 23 Uhr je zur Hälfte Depeche Mode und „Passendes“ zum traditionellen Tanz in den Mai auflegen.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: Living Concerts.




EISBRECHER – EWIGES EIS TOUR 2019

04. Mai 2019
Swiss Life Hall | Hannover

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Special Guest: Faelder

Die Geschichte von Eisbrecher beginnt in einer eiskalten, weißen Winternacht im Jahre 2003; seit nunmehr 15 Jahren wird sie von ihren Gründervätern und Ur-Besatzungsmitgliedern Noel Pix (Gitarre, Keyboards, Programmings) und Frontmann und Stimme Alexander Wesselsky erfolgreich fortgeschrieben.

Es ist eine Geschichte von Mut. Von eisernem Willen. Von tief gefühlter und gut gekühlter musikalischer Leidenschaft. Es ist die Geschichte einer eigenen, offenen, frechen Art von Rockmusik mit eigenen, modernen Texten von knallharter Direktheit, brutaler Ironie und schrägem, undiskretem Charme.

Spätestens seit 2010 mit „Eiszeit“ der Durchbruch gelang, ist der Eisbrecher eines der Flaggschiffe der deutschen Rockszene. „Die Hölle muss warten“ (2012) und „Schock“ (2015) veredelten die Kajüte des stolzen Stahldampfers mit goldenen Schallplatten, ihr letztes Album „Sturmfahrt“ (2017) eroberte die Spitzenposition der deutschen Charts und wurde gar für den im März 2018 dahingeschiedenen Echo nominiert. Live sorgen Eisbrecher als Fünf-Mann-Rock-Vollbedienung immer wieder und sehr gerne für Aufsehen: Sie spielten auf der Spitze der Zugspitze (mit vollem Besteck in 2962 Metern Höhe) und auf dem Rhein, in Paris und in St. Petersburg, auf Wacken und dem M’era Luna-Festival. Eisbrecher spielen schwarze Szene und Metal, Elektro und Rock. Die Band ist vom ersten kalten Tag an offen für alles und die Welt des Eisbrechers ist für alle offen. Mit dem „Volle Kraft Voraus-Festival“ wurde letztes Jahr gar ein eigenes Rock-Event aus der Taufe gehoben, um einmal jährlich mit befreundeten und geschätzten Bands und Künstlern und natürlich den Fans hart und herzlich zu feiern. 2018 hieß es: 15 Jahre Eisbrecher. Höchste Zeit für eine Retrospektive der besonderen Art. Höchste Zeit für „Ewiges Eis“.

Bereits der Einstieg könnte zeitgemäßer kaum sein: „Menschenfresser“ nennt sich die erste Single. Und damit sind keine Raubtiere gemeint, sondern – wer hätte es anders erwartet – „Menschenfresser-Menschen“. Das Original stammt aus der Feder von Rio Reiser und hat bis heute NICHTS von seiner Aktualität und brutaler Wahrheit eingebüßt. Der richtige Song zur richtigen Zeit im modernen Eisbrecher-Soundgewand mit Charme und Faust präsentiert. Danach beginnt die Reise durch die Jahre vom Heute ins Gestern: Von der aktuellen Single „Das Gesetz“ bis zum ersten Tanzbodenfüller und Szene-Hit „Schwarze Witwe“, vom von Mann und Frau gefeierten „Miststück“ bis zur unheimlichen Nationalnothymne „This Is Deutsch“. Bei „Verrückt“ darf sich jeder angesprochen fühlen und den Lautstärkeregler ganz nach rechts drehen, bei „Wo geht der Teufel hin“ darf man sich melancholisch fragen, was aus uns und der Welt werden soll. „Amok“ und „Was ist hier los?“ stecken den ganzen Arm in die Wunde. Musik muss manchmal weh tun. Manchmal jedoch hilft weder Romantik noch Raserei, sondern nur ein inbrünstiges, lautes Fluchen: „Himmel, Arsch & Zwirn“ darf nicht fehlen, und da es sich im Kollektiv schöner schimpfen lässt, ist der Song als Live-Version auf „Ewiges Eis“ vertreten.

Und damit nicht genug: Satte achtzehn Stücke, die sich unter dem Oberbegriff „Eisspezialitäten – Remixe und Raritäten“ zusammenfassen lassen, bilden den zweiten Teil des Albums. Neuauflagen und Bonustracks, Coverversionen und Remix-Perlen tummeln sich im ewigen Eis und führen einmal mehr vor Augen, wie groß das Koordinatensystem von Eisbrecher immer war, wie offen ihre musikalische Welt, wie eigen die Interpretationen. Eisbrecher sind ein Bollwerk gegen die „gepflegte Ohrenzukleisterei“ (Zitat Wesselsky), welche die deutsche Musiklandschaft schon immer aber auch noch immer überschwemmt. Hinter ihnen liegen 15 wilde, harte, erfolgreiche Jahre und so stehen die beiden Kapitäne Alex Wesselsky und Noel Pix zufrieden, demütig, stolz, kampfeslustig und voller Tatendrang mit ihren Bandkollegen Rupert Keplinger (Bass), Jürgen Plangger (Gitarre) und Achim Färber (Schlagzeug) auf der Brücke, schauen nach vorne und glauben – wie alle – an eine Zukunft. Die Reise geht weiter, weiter durch das ewige Eis. Auf die nächsten 15 Jahre, auf Eisbrecher, auf die Fans, auf das Leben…….es kommt wie es kommt…so oder so!

„Ewiges Eis“ erschien am 05.10.2018 als Doppel CD im Jewelcase oder Hardcoverbook, limitierte Media Markt / Saturn Edition (mit exklusivem Dog Tag), limitierte Fanbox (mit Eisbrecher-Gürtelschnalle, -Schlauchschal, -Sprühschablone und Sticker plus DVD) sowie als Doppel Vinyl. Vorbestellen kann man „Ewiges Eis“ unter diesem Link: https://eisbrecher.lnk.to/Ewiges_Eis

Getreu dem Motto von Alex: „Digital Release? Nein danke, das ist nichts für mich. Dann lieber etwas Physisches, etwas zum anfassen! Du willst ja auch keine Digital Freundin und keine Digital Haustiere. Du willst deinen Hund streicheln, deine Freundin küssen und dir die echte Zigarette nach dem echten Danach mit einem echten Streichholz anzünden. Echt und authentisch gibt es nicht digital!“

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: Hannover Concerts.




GENTLEMAN – DER REGGAE-STAR GEHT ERNEUT AUF TOUR

07. Mai 2019 – Swiss Life Hall, Hannover November 2018 Tour wurde verschoben

Einlass: 18:00 | Beginn: 19:30 Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage wird Gentleman eine Tour im Jahr 2018 spielen. Der Kölner Reggae Künstler war mit seinem aktuellen Best-Of-Album „The Selection“ wochenlang in den deutschen Charts vertreten.

Nach über 20 Jahren Bühnenerfahrung mit weit über 1000 Shows weltweit war die Zeit wirklich reif, um einen kleinen musikalischen Überblick des Kölner Ausnahmekünstlers auf einen Tonträger zu packen. Auf „The Selection“ findet sich das Beste aus seinen acht Studioalben, die vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet worden sind. Als Highlight gibt es zwei neue Singles mit sehr starken Gastbeiträgen von Dancehall Superstar Sean Paul („Ovaload“) und Soul Icon Aloe Blacc („Imperfection“).

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop für Hannover findet ihr unter Living Concerts




Battle Beast: Europa-Tour 2019

07. Mai 2019
Musikzentrum | Hannover

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Support: Arion

Battle Beast kündigen Europa-Headlinetour 2019 zu kommendem Studioalbum an
Überaus erfolgreiche Headlinertouren durch Europa, Konzerte in Russland und Asien, Nordamerikatourneen als Support von Größen wie SABATON, KAMELOT, DELAIN und LEAVES’ EYES sowie zahlreiche Festivalauftritte in aller Welt: Der »Bringer Of Pain«-Tourzyklus hat die finnischen Heavy Metaller BATTLE BEAST in Ecken des Globus‘ spielen lassen, von denen andere Bands lediglich träumen können. Nachdem sie mit ihrem aktuellen Werk im Gepäck rund 200 Shows gespielt hat, befindet sich die Band nun wieder im Studio, um ihr fünftes, noch unbetiteltes Album aufzunehmen. An einer Sache besteht aber schon jetzt definitiv kein Zweifel mehr: Auch ihr kommendes Werk wird wieder von umfangreichen Touraktivitäten begleitet werden, um den Fans weltweit die neuen Hymnen live zu präsentieren. So freuen sich BATTLE BEAST, heute den ersten Tourabschnitt für 2019 bekanntgeben zu können! Dieser wird am 02. April im Forum Bielefeld beginnen, ehe er am 12. Mai nach 33 Shows im Osloer Parkteatret ein Ende finden wird. Die Terminübersicht findet Ihr unten.

Frontbiest Noora Louhimo kommentiert: „Das BATTLE BEAST hat sich ein schillerndes neues Aussehen verpasst, das wir euch voller Stolz vorstellen möchten. Mit unseren neuen Songs, die theatralischer und mächtiger als jemals zuvor sind, werden wir unsere Fans in brandneue, ungeahnte Höhen katapultieren, sowohl emotional als auch musikalisch. Dieses kommende Kapitel müsst Ihr einfach live erleben!“

Als Support auf dieser rund sechswöchigen Tour werden die aus Helsinki, Finnland stammenden Modern Power Metaller ARION mit an Bord sein. Sie werden in diesem Rahmen u.a. Songs ihres brandneuen Zweitwerks »Life Is Not Beautiful« (19. Oktober 2018) auf die Bühnen unseres Kontinents bringen.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: Hannover Concerts.




CHRISTINA STÜRMER – ÜBERALL ZU HAUSE TOUR 2019

8. Mai 2019 – Capitol, Hannover
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

Immer wenn Künstler verkünden: „Alles neu, alles besser, alles moderner“ ist üblicherweise Vorsicht angebracht. Oftmals will man dann dem Zuhörer nur ein neues Image verkaufen. Aber wir kennen Christina Stürmer anders: Sie war schon immer echt, authentisch undwahrhaftig. Ihre Glaubwürdigkeit war und ist ihr sehr wichtig. Wenn die 36-jährige also Neuerungen ankündigt, darf man getrost davon ausgehen, dass es wirklich echte News sind. Neues Terrain. Weiterentwicklungen. Kunst soll sich immer irgendwie neu erfinden, das ist der Kunst inhärent. Genau so hat Christina Stürmer, ganz Künstlerin, das bisher auch immer gehalten. Überall zu Hause überrascht insofern nicht, als dass es wie selbstverständlich eine deutliche künstlerische Weiterentwicklung darstellt.

Wirklich überraschend sind dann aber beispielsweise die Texte der neuen Songs, die natürlich auch von Christina selbst geschrieben worden sind. Zusammen mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Mitstreiter (wie Oliver Varga, Tom Albrecht, Christian Neander, Joe Walter u.a.). Sie malen einen in warmen Tönen gehaltenen nostalgischen Rückblick. Sogar im Futur II wie auf „In ein paar Jahren“. Die erste Single handelt von all den Momenten im Leben, egal ob gut oder auch mal weniger schön, an die man sich später einmal zurückerinnern wird. „Irgendwann in der Zukunft sitze ich dann als altes, ergrautes Mütterchen mit meinen Freunden da und gemeinsam erinnern wir uns an all die Sachen zurück, die wir zusammen erlebt haben“, so schelmisch umschreibt Christina den Ausgangspunkt des Songs und ergänzt „ich nenn das immer so ein bisschen den Nostalgie-Song“. Doch schon bei den ersten Tönen wird klar, Nostalgie bedeutet nicht gleich Retro. Ganz im Gegenteil! Christina stürmt mindestens einen Schritt voran. Es gibt mehr Synths, Keyboards, Drum-Computer. Dazu ein unwiderstehlicher Refrain und gar ein paar zarte Beats. All dies ist exemplarisch für das dazugehörige Album und macht Lust auf mehr, Lust auf Überall zu Hause. Angesichts der neuen Töne von Christina mag sich der Hörer verwundert die Augen reiben: „Das ist Christina Stürmer?“ Ja! Das IST Christina Stürmer. Wie sie leibt und lebt. Heute. Und im besten Sinn musikalisch auf der Höhe der Zeit. Contemporary Pop. Erinnerungen an OneRepublic, Demi Lovato, Florence & The Machine, Of Monsters and Men blitzen auf. Null Weitere

Langeweile. Null Wiederholung. Null Plattitüde. Dafür aber Power, Emotion, Gefühl, Leidenschaft. Nachdem das letzte Album Seite an Seite Christina von ihrer eher ruhigeren und melancholischeren Seite zeigte und sie mit ihren anderen Hit-CDs im Rock/Pop-Mantel eigentlich alles gewonnen hat, was zu gewinnen war (2 Echo Awards, 11 Amadeus Awards, Goldene Stimmgabel, Bambi, Leading Ladies Award, zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen u.v.a.m.) war es jetzt eben an der Zeit, sich musikalisch neu zu erfinden, wieder etwas mehr Bewegung in den Songs zu verankern. „Ich fühl mich gerade als ob ich Bäume ausreißen könnte“ lacht Christina und ergänzt „ein gutes Gefühl soll jeder der neuen Songs machen“. Dieses neue Lebensgefühl setzt Christina eben mit modernen Sounds, aktuellen Arrangements und Uptempo-Nummern sehr gekonnt und treffend um. Darüber hinaus spiegelt der neu gesetzte Fokus genau Christinas derzeitigen Musikgeschmack wieder, so etwas läuft derzeit im Hause Stürmer. Bei aller Neuerfindung war ihr dabei allerdings wichtig, dass es wiedererkennbar Christina Stürmer bleibt. Und so gibt es weiterhin Gitarren in den Songs, nur sind diese eben vielleicht ein wenig mehr in den Hintergrund gerückt als bisher. Außerdem war Christina niemals persönlicher und vielleicht auch nie fröhlicher und lebensfroher als auf Überall zu Hause. Als ob sie irgendwo eine neue, geheime Energiequelle aufgetan hat.

Christina brennt darauf, endlich ihr neues Album vorstellen zu können. Auch Live. Und so wird sie im Frühsommer 2019 die Überall zu Hause-Tour in viele Städte und auf zahlreiche Bühnen im deutschsprachigen Raum führen, um ihre Erlebnisse und Fundstücke, ihre Lebensweisheiten und Schätze auch persönlich mit ihren Fans zu teilen. Auch hier spürt man die Warmherzigkeit der sympathischen Österreicherin. Pro verkauftem Ticket geht ein Euro an den Verein „Brustkrebs Deutschland e.V.“. Überall zu Hause sein ist eben auch Teilen und Helfen.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter Hannover Concerts




Fiddler’s Green auf HEYDAY Tour 2019

9. Mai 2019 – Capitol, Hannover
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Speedfolk mit eingängigen Melodien und gesunder Pub-Eskalation.

Die Saiten sind gespannt, die Bodhrán im Anschlag und die Stimmbänder gut geölt: Fiddler’s Green sind zurück. Obwohl – wirklich weg waren die Urgesteine der deutschen Folkrock-Szene ja nie. Aber neben fleißigem Touren inklusive Unplugged-Konzerten gibt es jetzt auch in Form eines neuen Albums endlich wieder Speedfolk auf die Ohren. Auf „HEYDAY“ zeigt sich die Band, wie man sie kennt und doch wieder ganz neu – eben typisch Fiddler’s Green. Man kann sich auf guinnessgetränkte Hymnen freuen, die inspiriert von der Seele Irlands zu einem temporeichen Ritt zwischen Whiskey, grünen Hügeln und gesunder Pub-Eskalation einladen. Wie gewohnt werden dabei auch Streifzüge in andere Genres gewagt.

Und wenn rasantes Tempo, eingängige Melodien und rebellische Punk-Attitüde zusammentreffen, dann lautet die Devise nicht etwa besinnliches Schunkeln, sondern: Suit up – we’re heading for our HEYDAY.

Das Quintett The Moorings aus Frankreich steht für eine ultraenergetische Mischung aus Celtic Folk und Alternativrock.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter Living Concerts




DAVID GARRETT – Unlimited – Greatest Hits – Live 2019

17. Mai 2019 – TUI Arena, Hannover
Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Mit seiner neuen „UNLIMITED – GREATEST HITS“-Tour möchte DAVID GARRETT sein 10-jähriges Crossover-Jubiläum zusammen mit seinen Fans feiern „UNLIMITED“ – die neue Tour von DAVID GARRETT ist ein Versprechen: Es geht um Musik pur und um ein Fest mit den Fans! Auf seiner Crossover-Tour im Mai 2019 wird DAVID GARRETT zusammen mit seiner Band und der Neuen Philharmonie Frankfurt bei insgesamt 17 Konzerten in Deutschland zu erleben sein.

Für DAVID GARRETT gab es seit Beginn seiner Karriere keine musikalischen Grenzen. „UNLIMITED“ ist deshalb mehr als ein Tour-Titel: Es ist seine persönliche Lebensphilosophie. Wer DAVID GARRETT kennt, weiß, dass seine musikalische Kreativität grenzenlos ist. Damit fasziniert er seit über 10 Jahren weltweit Millionen von Fans. Durch diese Leidenschaft zur Musik hat er es geschafft ein ganz neues Publikum nicht nur für Crossover, sondern auch für die Klassik zu begeistern.

Es gibt kaum einen Künstler, der sich mit einer so radikalen und kompromisslosen Perfektion der guten Musik jenseits vermeintlicher Genregrenzen verpflichtet hat wie DAVID GARRETT – und sein weltweiter Erfolg gibt ihm Recht. Für ihn gibt es keine Limits. Mit seinem Anspruch immer wieder neue musikalische Wege zu gehen, hat er es geschafft ein generationsübergreifendes Publikum für sich zu gewinnen.

„Ich freue mich unglaublich auf die ‚UNLIMITED – Greatest Hits Tour 2019‘ und möchte, zusammen mit meiner Band, meine Fans mehr denn je mitnehmen und begeistern. Gemeinsam mit meinem Publikum möchte ich die Musik und die letzten zehn Jahre feiern.“

In den mehr als zehn Jahren seiner internationalen künstlerischen Karriere hat er sich stets selbst übertroffen. Jüngst mit seiner „EXPLOSIVE“-Welttournee, die er derzeit mit über 400.000 verkauften Tickets in 20 Ländern abschließt.

Mit dem Programm der „UNLIMITED“-Tour bedankt sich DAVID GARRETT vor allem bei seinen Fans, aber auch bei seinem gesamten Team und allen, die ihn in den letzten zehn Jahren begleitet und unterstützt haben. Deshalb wird er neben vielen neuen und neu arrangierten Stücken vor allem auch Highlights der letzten zehn Jahre wie „Smooth Criminal“, „Nothing Else Matters“, „He’s a Pirate“, „Viva la Vida“ oder auch „Thunderstruck“ auf die Bühne bringen. Dabei spielt DAVID GARRETT einige seiner besten Songs in neuem Arrangement und zum ersten Mal Unplugged, was seine Fans ganz besonders begeistern wird. „UNLIMITED“ ist somit auch ein persönlicher Rückblick des Künstlers, der mit seinen Crossover-Interpretationen Musikgeschichte geschrieben und das Repertoire für die Geige revolutioniert hat.

Die neuen und neu arrangierten Stücke sind ebenfalls Teil seines Best-of-Albums, das im Oktober 2018 über Universal Music erschien.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: Hannover Concerts.




NDR 2 Plaza Festival 2019

24. Mai 2019 – EXPO Plaza, Hannover
Einlass: 14:00 Uhr | Beginn: 15:00 Uhr

Lenny Kravitz beim NDR 2 Plaza Festival 2019

Bereits jetzt steht der Headliner für das NDR 2 Plaza Festival 2019 fest – und es ist kein Geringerer als Lenny Kravitz. Der US-Amerikaner kommt damit am Freitag, 24. Mai, auf die Expo-Plaza in Hannover.

Mit „Raise Vibration“ erschien am Freitag, 7. September, das nunmehr elfte Studio-Album von Lenny Kravitz. Die Songs darauf seien regelrecht aus ihm herausgeströmt, sagt der aus Brooklyn stammende Sänger und Multiinstrumentalist. Natürlich zelebriert er auch hier den für ihn typischen Vintage-Sound, wie schon die Vorab-Single „Low“ zeigte. Mit Songs wie „It Ain’t Over ‘Til It’s Over“, „Are You Gonna Go My Way“, „Fly Away“, „Again“ und „I’ll Be Waiting“ landete er in den vergangenen Jahren riesige internationale Hits. Insgesamt verkaufte er bisher mehr als 23 Millionen Tonträger. Für NDR 2 macht er im kommenden Jahr in Hannover Station.

Das Ticket berechtigt zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel am Veranstaltungstag im GVH-Bereich. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Veranstalter ist die Hannover Concerts GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft. ​

Am letzten Mai-Wochenende läuten wir auf der Expo-Plaza in Hannover mit dem NDR 2 Plaza Festival (Freitag, 24. Mai 2019) und der N-JOY Starshow (Samstag, 25. Mai 2019) die Festival-Saison 2019 ein. Bereits zum 19. Mal locken nationale und internationale Stars zum NDR Plaza Festival, dem Open Air Highlight in Hannover und der Region.

Mit Lenny Kravitz steht bereits der Headliner für das NDR 2 Plaza Festival fest. Das restliche Line-Up werden wir hier veröffentlichen, sobald es feststeht.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter Hannover Concerts




DARTAGNAN – „In jener Nacht“ Tour 2019

24. Mai 2019 – Musikzentrum, Hannover
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Der dritte Degenstreich mit mitreißenden Rocksongs, epischen Werken und schmissigen Party-Hits.

Männer, die für ihre Träume einstehen, die gemeinsam ihren Weg gehen und allen Widerständen die Stirn bieten. dArtagnan haben schon einiges erlebt. Mit „Seit an Seit“ eroberten sie über Nacht den Pophimmel, wurden ausgezeichnet als „Newcomer des Jahres“ und erreichten Goldstatus. Sie wurden „Verehrt & Verdammt“, da sie zugleich auf Mittelalterfestivals, in Wacken und eben auch bei Florian Silbereisen im Fernsehen auftraten.

Nun arbeiten die Musketier-Rocker an ihrem dritten Streich. Im März erscheint das neue Album und danach geht es auf große Deutschland-Tour. „In jener Nacht“ heißt das neue Werk und bereits jetzt ist klar: Das Album sprüht voll Spielfreude. Der Sound der Band ist zum einen folkiger, zugleich aber geradliniger geworden. Dazu testen dArtagnan weiter die Grenzen aus. Von mitreißenden Rocksongs über epische Werke über den 30-jährigen Krieg bis zu schmissigen Party-Hits ist alles dabei. „Flucht nach vorn“ ist der erste von 14 neuen Tracks mit einem Video, das die Jungs in ihren Lieblingselementen zeigt: live in Wacken, hoch zu Ross – und gemeinsam als unwiderstehlich großartige Band.

„Ob auf einem Mittelalterfestival oder in Wacken. Menschen zu erreichen, das ist doch das Schönste für einen Musiker. Was ist daran falsch, sein Ding zu machen? Wir haben Spaß an dem was wir tun. Die Besucher für die Zeit eines Gigs glücklich zu machen, das ist es, was wir wollen. Daran halten wir fest.“ Eine überzeugende Einstellung, der es nichts weiter hinzuzufügen gibt.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: Living Concerts.




UDO LINDENBERG – LIVE 2019

25. Juni 2019 – TUI Arena, Hannover

Beginn: 20.00 Uhr

UDO LINDENBERG KOMMT!
2019 VÖLLIG NEUE TOUR – GIGANTISCHES MUSIKALISCHES FEUERWERK – VIELE ÜBERRASCHUNGEN

München, am 18. April. Über eine Million Besucher verfolgten in den letzten Jahren begeistert die spektakulären Shows von UDO LINDENBERG. „Die fetteste Rockrevue der Welt“, schrieben die Kritiker euphorisch darüber. Und nun steht es fest: 2019 kommt UDO LINDENBERG wieder auf Tour! Mit völlig neuem Programm, einer Fülle von musikalischen Panik-Komplizen und jeder Menge visueller Überraschungen. In der Panik-Zentrale brodelt gerade die Ideen-Maschine, alle Apparate drehen auf voller Power. Denn nach einem Jahr des Grübelns und Diskutierens, des Prüfens und Erforschens, steht nun fest: Am 31. Mai 2019 wird der Startschuss in Bremen gesetzt – und dann reist UDO LINDENBERG mit seinem Tross quer durch die Bunte Republik Deutschland: UDO LINDENBERG – LIVE 2019. Er ist Maler, Schriftsteller, Filmemacher, Komponist, Sänger und Erfinder des »Deutschrock« in einer Person, ein interdisziplinärer Künstler, wie es in Deutschland keinen zweiten gibt. Wie das Magazin „Rolling Stone“ vermerkt: „Seit seinem Mega-Comeback gelingt ihm einfach alles.“ Vielleicht am deutlichsten – jedenfalls authentisch wie nirgendwo sonst – beweist das UDO LINDENBERG wenn er auf der Bühne steht und ganz ohne Panik losrockt. Im Mai 2019 wird es wieder soweit sein.
Tickets gibt es bereits an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen gibt es unter Hannover Concerts.




MINISTRY und Gäste

27. Juni 2019 – Pavillon, Hannover
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Die Pioniere des Industrial Metals.

Ministrys Al Jourgensen, der gefeierte Pionier des Industrial Metals, verarscht niemanden, beschönigt nichts und hält sich niemals zurück. Er ist sehr eigenwillig, außergewöhnlich belesen und artikuliert sich fundiert über Themen von Politik bis hin zu Alien Verschwörungen, amerikanischer Geschichte und natürlich seinen geliebten Chicago Blackhawks/Bulls/White Sox/Bears. Er ist ein eifriger Anhänger des NASA-Wissenschaftlers David S. McKay, des Prä-Astronautikers Zecharia Sitchin, des Astrophysikers Neil deGrasse Tyson und des schottischen Archäologen Graham Hancock. Während eines Zwischenstopps am Flughafen von Las Vegas begegnete Jourgensen dem US-Kongressabgeordneten Adam Schiff, stellte sich vor und nutzte die Gelegenheit, dem Politiker seine Ansichten über die Steuerreform und die möglichen Gefahren einer Umverteilung des Reichtums mitzuteilen und über die aktuelle Blockierung der „Russland-Gate“ Untersuchung durch den republikanischen Vorsitzenden Devin Nunes zu sprechen sowie sich über den Status der möglichen Amtsenthebung des Präsidenten auf Grund von Landesverrat zu erkundigen.

Wie man sieht, ist Al Jourgensen wütend, wirklich wütend über das, was in Amerika vor sich geht: sexueller Missbrauch und die Missachtung von Frauen in der Gesellschaft, der nachlassende Respekt für die amerikanische Verfassung, die wachsende Akzeptanz, dass Tatsachen durch Meinungen ersetzt werden, das Verschwinden von Moral und Ethik bei Politikern und natürlich der Verrückte im Weißen Haus. Ja, Al ist sauer und das bringt einen direkt zu Ministrys aktuellem Album „AmeriKKKant“.

Im Laufe ihrer mehr als 30-jährigen Musikkarriere hat die Industrial Maschinerie immense Klangmengen produziert. Die 1981 gegründeten Ministry sollten die lebenslange Leidenschaft des Frontmanns und Gründers Al Jourgensen sein. Schnell entwickelte die Band ihre Leitbilder, für die sie bis heute berüchtigt ist: Jourgensens wilde Dreads, die pechschwarze Kleidung, Vampirbrille und der exquisite Zylinder sind längst ikonisch für Ministry. Aber wie jedes Geschöpf, das mit dem Geschenk der Kreativität verflucht ist, hat auch „Uncle Al“ im Laufe der Jahrzehnte mehrmals seine Erscheinung gewechselt. Dennoch war die Entwicklung von Ministry und Als weiteren Projekten stets voller Passion und wahrer Leidenschaft, was ein großer Grund dafür ist, dass er solche Massen an Fans für sich begeistern konnte.

Berühmt für ein heldenhaft einzigartiges Talent, reinen Wahnsinn während der Touren und endlose energiegeladene Auftritte auf unzähligen Festivals, hatten Ministry ein Kult-Gefolge entwickelt und würden im Laufe der Jahre mehrere weitere Platten veröffentlichen, bevor sie schließlich eine Pause einlegten. 2012 erlitt Gitarrist Mike Scaccia einen Herzinfarkt und starb. Kurz darauf zog Jourgensen sich komplett von Ministry zurück, da er den Gedanken nicht ertrug, ohne Scaccia weiterzumachen. Erst einige Zeit später entschied Jourgensen, dass er erwägen würde, Ministry wieder zum Leben zu erwecken, wenn die Umstände richtig wären.

2017 haben Ministry sich wieder zusammengeschlossen. Im März 2018 veröffentlichten sie ihr 14. Studioalbum „AmeriKKKant“. Die Gesellschaft und aktuelle Politik der gesamten Welt sind derart wahnsinnig und beängstigend, dass Ministry nur wenig Mühe hatten, ihre Frustration in Musik zu verwandeln. Mit einem neuen Line-Up, unglaublich vollem Sound und einer Rückkehr zu ihren Wurzeln war die Zeit für Ministry gekommen, eine Platte zu veröffentlichen, die gesellschaftlich relevant und klanglich innovativ ist. Fans können sich auf eine starke Zukunft freuen. Es gibt einfach zu viel Wahnsinn auf dieser Welt, als dass Jourgensen seine Meinung nicht äußern und die Sinne mit seiner großen Bandbreite an Klangfluten und Bildern bereichern würde.

VVK: 30,00 € zzgl. aller Gebühren

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr unter: Living Concerts.




MADSEN – “Lichtjahre”-Tour 2019

30. Juni 2019
HsD ehem. Gewerkschaftshaus | Erfurt

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Zum Lesen dieser Pressemitteilung empfehlen wir, die Single »Rückenwind« von Madsen laut aufzudrehen. Nicht nur, weil einem dieses Gitarrenriff eine dermaßen wuchtige Schelle verpasst, dass man blitzartig hellwach und aufmerksam ist, sondern auch weil Sebastian Madsen hier verkündet, was endlich wieder ansteht: »Wir haben Rückenwind, wir können überall hin, ich habe die Karre vollgetankt und warte eigentlich nur auf dich!«

Soll heißen: Madsen erweitern die Tour zu ihrem aktuellen Album »Lichtjahre«, Schon bei den vergangenen Shows hat man – ebenso wie beim Hören des starken, erstaunlich rockigen Albums – wieder gemerkt, was man an dieser Band aus dem Wendland hat. Während weichgespülte deutschsprachige Musik die Radiowellen zuklebt, haben Madsen niemals ihre Liebe zur Hochzeit des Alternative Rock verleugnet – und zugleich Melodien und Refrains rausgehauen, bei denen man »Hit! Hit! Hit!« schreien möchte. Genau diese Mischung aus wohl dosierter Härte, starken Texte und der Liebe zu Melodie ist in der deutschen Bandlandschaft relativ selten. Man nehme zum Beispiel einen Song wie »Sommerferien«: Zu dem kann man zugleich Pogen, Euphorie besoffen die Armen in die Luft reißen und am Ende gar für ein paar Sekunden das Feuerzeug zücken. Es würde uns nicht wundern, wenn genau das in den Clubs passieren wird, wenn die Tour mit vollgetankter Karre endlich los geht und Sebastien singen wird: »Ich warte eigentlich nur auf dich!«

Tickets gibt es unter anderem bei Appel & Rompf.




ROCKHARZ OPEN AIR 2019

Rockharz03. – 06.Juli 2019 | Ballenstedt

Kinder, wie die Zeit vergeht. So gratulierten wir im vergangenen Jahr bereits zum 25-jährigem und feierten gemeinsam mit den Fans, den Bands und den Veranstaltern eine rauschende Party. Doch das soll es bei weitem nicht gewesen sein. Auch für dieses Jahr haben sich bereits Musikgrößen angesagt, welche dem Teufel brachial einheizen und der Brockenhexe das Headbangen lehren wollen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass auch die beliebten Frühbucherpackages kürzester Zeit wieder vergriffen waren. Man liebt halt das Rockharz mit seiner familiären Atmosphäre und dem besonderen Flair.

Bereits das bisher bekannte Line Up verspricht großes. Unter anderem werden für Euch spielen:

Amon Amarth | Cradle Of Filth | Dimmu Borgir | Anvil | Children Of Bodom | Combichrist | Coppelius | Dragonforce | Elvenking | Epica | Evellon | Feuerschwanz | Freedom Call | Grand Magus | Grave | Hardline | Hell Boulevard | Hypocrisy | Hämatom | J.B.O. | Korpiklaani | Kärbholz | Lacrimas Profundere | Legion Of The Damned | Milking The Goatmachine | Mono Inc. | Mr. Irish Bastard | Nailed To Obscurity | Nervosa | Overkill | Russkaja | Saltatio Mortis | Soilwork | The Night Flight Orchestra | The O’Reillys & The Paddyhats | The Unguided | U.D.O. | Van Canto | Warkings | Wintersun | Witt

TICKETS

Der Ticketvorverkauf läuft auf Hochtouren. Nähere Infos sowie die Originaltickets und Wochenendkombitickets erhaltet Ihr unter www.rockharz-festival.com/tickets/ticketshop.


AN- UND ABREISE

Am Dienstag könnt Ihr zwischen 14 und 22 Uhr aufs Campinggelände – die Dienstagsanreise ist kostenpflichtig (10,- Euro) . Am Mittwoch werden die Campingflächen ab 8 Uhr geöffnet. Das Bühnengelände ist Mittwoch ab 16 Uhr geöffnet. Am Sonntag muss das Gelände bis spätestens 13 Uhr geräumt werden. Der Flugplatz ist rund um den Ort gut ausgeschildert. Außerdem findet Ihr auf dieser Homepage eine Anfahrtsbeschreibung.
Parken kann man sofern es die Wetterumstände erlauben (war bisher immer so) direkt am Zelt; ansonsten wie die Tagesbesucher auf den ausgewiesenen Parkplätzen.
Bitte folgt den Anweisungen unserer Einweiser, die uns in diesem Jahr wieder helfen, den Verkehr zu regeln.

BEFAHREN DES FESTIVALGELÄNDES
Das Befahren des Festivalgeländes bzw. des Campingplatzes ist nur für PKW mit einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 3,5t gestattet. Gespanne (Wohnwagen) sind erlaubt, sofern die Zugmaschine ebenfalls nicht mehr als 3,5t zulässige Gesamtmasse hat. FÜR ALLE FAHRZEUGE GILT SCHRITTTEMPO!
Lasst bitte LKW über 3,5t, Unimogs und Vergleichbares zu Hause!
Wohnmobile (keine Selbstbauten!), die mehr als 3,5t haben, können erlaubt werden, werden aber separat gestellt und dürfen während des Festivals nicht bewegt werden.
Generell bitten wir darum, Fahrzeuge lediglich zur Anreise und Abreise zu bewegen; Ausnahmen in Einzel- bzw. Notfällen bitte mit dem Ordnungsdienst besprechen.

CAMPING
Es stehen Euch genügend Campingplätze zur Verfügung. Das Campinggelände wird im Vergleich zum Vorjahr vergrößert. Ihr könnt Euer Auto bei trockener Witterung direkt neben Euer Zelt stellen. Campen ohne Festivalbesuch ist nicht möglich. Das Camping ist für 3-Tages-Ticket-Besitzer kostenlos. Camping mit Tagestickets ist nicht vorgesehen.
Solltet Ihr Euch durch andere Besucher massiv gestört oder bedroht fühlen, wendet Euch an die Campingplatz-Security!
Auf dem Campinggelände werden Euch ein Getränke- und Food-Stand, sowie ein Frühstückszelt mit lecker Kram versorgen.
ACHTUNG: GLASBEHÄLTER SIND AUF DEM CAMPING- UND FESTIVALGELÄNDE AUSNAHMSLOS VERBOTEN!
Das Camping und das Befahren des Campingplatzes erfolgt auf eigene Gefahr.




Amphi Festival 2019

Amphi20. – 21. Juli 2019 | Köln, Tanzbrunnen

Das alljährliche Line-Up ist immer ein besonderes Highlight und ein wichtiger Bestandteil des Festivals. Neben den großen Headlinern und Publikumsmagneten gibt es auch immer einiges Spannedes zu Entdecken.

Bisher sind bestätigt:

Line Up 2019:

AGENT SIDE GRINDER + BLUTENGEL + CHROM CRYO + DAS ICH + DIVE + ERDLING + FADERHEAD + FEUERSCHWANZ + FïX8:SëD8 + HAUJOBB + HEARTS OF BLACK SCIENCE + HELL BOULEVARD + HENRIC DE LA COUR + HOCICO + HOLYGRAM + IN EXTREMO + JäGER 90 + JANUS + L’ÂME IMMORTELLE + LOGIC & OLIVIA + LORD OF THE LOST + MASSIVE EGO + NACHTMAHR + NITZER EBB + OST+FRONT + PINK TURNS BLUE + PROJECT PITCHFORK + RABIA SORDA + SAMSAS TRAUM + SCHATTENMANN + SEADRAKE + SOLITARY EXPERIMENTS + SPARK! + THE BEAUTY OF GEMINA + THE CASSANDRA COMPLEX + UNZUCHT + WELLE:ERDBALL

+ Rahmenprogramm in Vorbereitung!

CALL THE SHIP TO PORT 2019 – SOLD OUT!

Mit der siebten Ausgabe von CALL THE SHIP TO PORT heißt es am 19. Juli 2019 wieder “Leinen los!” für eine Rheinschifffahrt zwischen romantischen Eindrücken, vorfreudig entspannter Geselligkeit und tollen Live-Konzerten an Bord der MS RheinEnergie.

Die einzigartige Atmosphäre des KD-Katamarans fördert seit 2013 immer wieder besonders intensive Konzerterlebnisse zu Tage! Dort knüpfen wir gerne nahtlos an und präsentieren euch neben jenen Meistern, mit denen einst alles begann, zwei weitere Top-Acts, die ausschließlich am Freitag auf der MS RheinEnergie zu sehen sein werden.

Bitte beachtet: zur Teilnahme an CALL THE SHIP TO PORT wird ein separates “CALL THE SHIP”-Ticket benötigt. Das Eröffnungsevent ist nicht im normalen Wochenendticket enthalten!

Tickets:

Festival-Ticket: 87,00 €
Ticket-Bundle: 141,00 €

Nähere Infos, Festivaltickets sowie die Tickets für die offizielle Amphi Pre-Party 2019 erhaltet Ihr unter www.amphi-shop.de.




Kleines Fest im Großen Garten

Kleines Fest im Großen Garten 2019

10. bis 28. Juli 2019 – Hannover- Herrenhäuser Gärten

Einlass ab 17.30 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr

An einem ganz besonderen Ort, dem unvergleichlichen Großen Garten in Herrenhausen, unterhalten jedes Jahr im Juli drei Wochen lang über 100 Künstler aus aller Welt auf mehr als 30 Bühnen das begeisterte Publikum.

Wenn sich die Festwiesen traditionell in eine riesige Picknickarea verwandeln und die Ballerinen des Theatro Pavana ihre Pirouetten drehen. Wenn Frans, der kleine Clown, die Gäste verzaubert. Mit seiner schüchternen Art, dem einnehmenden Wesen, dem Lächeln und ohne Worte. Wenn Herr Böhlmann, der Mann mit dem Zylinder, die Tore zum großen Garten öffnet, dann heißt es WILLKOMMEN ZUM KLEINEN FEST IM GROßEN GARTEN. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die meisten Künstler sind schon unter Vertrag und auch in diesem Sommer darf sich das Publikum wieder auf großartige Künstler aus aller Welt und den prachtvollen Großen Garten freuen.

Seit mehr als 30 Jahren begeistert es nun schon Jung und Alt mit atemberaubender Akrobatik, zauberhafter Magie, fantasievollen Walk-Acts, mit Comedy, Varieté und Poesie oder mit Musik, Tanz und Theater. Das Kultffest, das als Europas schönstes Kleinkunstfestival gilt, soll zwischen dem 10. und 28. Juli 2019 wieder viele Menschen begeistern und verzaubern.

Auch im Jahr 2018 war die Nachfrage mit 275 000 Bestellungen aus der Region und ganz Deutschland ungebrochen groß.

In diesem Jahr beginnt die Bestellfrist für Hannovers Sommerhit am 1. März 2019.

Informationen zum Kleinen Fest und dem Ticketvorverkauf gibt es unter www.kleinesfest-hannover.de




 

M’era Luna 2019

MeraLuna10.-11.August 2019 | Hildesheim

Es wird wieder düster auf dem Flughafen Hildesheim Drispenstedt, wenn am zweiten Wochenende im August vornehmes Tuch und Spitze gepaart mit Lack und Leder auf einem der bedeutendsten Wave- und Gothic-Festivals Europas Hochkonjunktur haben. Bands der deutschen und internationalen Szene versprechen auch 2019 wieder ein unvergleichbares Erlebnis. Auch wird es wieder ein umfangreiches, abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben.

Unter anderem öffnet bereits am Freitagabend der beliebte Mittelaltermarkt seine Pforten. Dort bekommt Ihr das Rundumpaket Mittelalterflair, Gaukeley, Musik, Tanz und Kulinarisches in geballter Form. Vom mittelalterlichen Badehaus über den Gold- und Silberschmied, Bruder Ignatius mit seiner „Heirat auf Zeit“, über Feuershow und Stelzentheater bis Musikanten, die mit mittelalterlichen Klängen um die Gunst des Publikums buhlen. Der Mittelaltermarkt lädt ein zum Schlendern, Shoppen, Schmausen, auf den ein oder anderen guten Trupfen und zum Grillen, denn der öffentliche Grillplatz befindet sich direkt im Zentrum. Wir befeuern die Grills – Ihr müsst nur das Grillgut mitbringen!

Auch lädt am Samstag die „Gothic Fashion Show“ in intimer Atmosphäre in den Disko-Hangar. Das M’era Luna Festival und das Gothic Magazine präsentieren eine fantastische Reise in die Welt der schönen Roben, erotischen Lingerie, Korsagen, Lack und Leder oder Military Outfits!

Die Nachteulen, Partymäuse und Unermüdlichen unter Euch finden jede Freitag- und Samstagnacht des M’era Luna-Wochenendes im Disco-Hangar Zuflucht, um dem extatischen Tanze zu frönen.

MERA LUNA Kombiticket inkl. 5,- EUR Müllpfand gibt es für 109,00 EUR


 

Das Line Up für 2019 füllt sich

ASP + VNV Nation + Within Temptation + Combichrist + Fields Of The Nephilim + Mono Inc. + Oomph! + Subway To Sally + Agonoize + Assemblage 23 + Centhron + Corvus Corax + De/Vision + Deathstars + Diary Of Dreams + Die Krupps + Empathy Test + Ewigheim + Faelder + Fear Of Domination + Formalin + Funker Vogt + Heldmaschine + Joachim Witt + Lacrimosa + Melotron + Neuroticfish + Scarlet Dorn + Sono + Spetsnaz + Stahlmann + Suicide Commando + Sündenklang + Terrolokaust + Versengold + X-RX + Yellow + Lazarus + Zeromancer + [:SITD:] und viele mehr


 

Ein Blick ins Jahr 2018? Hier gibts das Aftermovie:

https://www.youtube.com/watch?v=SNUXIii31UA


 

Allgemeine Infos zum Camping:

Das Zelten auf den extra dafür eingerichteten Campingplätzen ist von Freitag ab ca. 11 Uhr bis Montag 10 Uhr möglich.

Die Bändchenstationen sind nicht durchgängig geöffnet! Von Freitag, 11 Uhr bis 24 Uhr, Samstag 9 bis 24 Uhr und am Sonntag zwischen 9 Uhr und 21 Uhr könnt Ihr Eure Bändchen abholen.

Bitte beachtet die Nachtruhe zwischen 02:00h – 08:00h.

Die WoMo-Reservierungen sind AUSVERKAUFT.

Nähere Infos gibt es unter www.fkpscorpio.com oder www.meraluna.de




OPEN FLAIR FESTIVAL 2019

Rockharz07. – 11. August 2019 | Eschwege

35 Jahre Open Flair. Das spricht eigentlich schon für sich. Die letzten Jahre war das Open Flair schon Wochen vorher ausverkauft, tausende Fans strömten nach Hessen und feierten auf dem Festival-Gelände, dem Campingplatz oder in der ganzen Stadt an einer der vielen Kleinkunstbühnen. Das wunderbare Festival im beschaulichen Eschwege lädt zur Jubiläumsrunde und bereits jetzt sind schon viele nationale und internationale Top-Acts und sicher auch der ein oder andere Geheimtipps bestätigt:

Die Fantastischen Vier | The Offspring | Bullet For My Valentine | Good Charlotte | Bosse | Adam Angst | B-Tight | Beyond The Black | Chefboss | City Kids Feel The Beat | Das Lumpenpack | Dave Hause & The Mermaid | Die Kassierer | Django S. | Donots | Eskimo Callboy | Floot | Frittenbude | Funny Van Dannen | Kafvka | Leoniden | Megaloh | Monsters Of Liedermaching | Mr. Irish Bastard | Muff Potter | Nothing But Thieves | Of Mice & Men | Russkaja | Shame | Sondaschule | Swiss & Die Andern | Teesy | The Hirsch Effekt | The Intersphere | The Story So Far | Tristan Brusch | von Wegen Lisbeth | Wingenfelder | Yungblud | Ze Gran Zeft | ZSK

TICKETS
Karten gibt es unter shop.open-flair.de bis zum 11. Februar zum “NochNichtEndPreis” von 109 € (inkl. Camping 144 €).

ANFAHRT
Infos zur Anreise mit Bus, Bahn oder Auto findet ihr auf der Anreise-Info-Seite.

CAMPING
Natürlich wird es auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit geben, vor Ort zu campen. Alle Infos zum Camping findet ihr unter open-flair.de/camping

Alle weiteren praktischen Tipps und Infos rund um das Open Flair findet ihr hier.





Benutzerdefinierte Suche