[a]live: promotion » » Kulturarena – Maghrebklänge

Kulturarena – Maghrebklänge

05. August 2017

Kulturarena 2017: Maghrebklänge

05. August 2017 – Theatervorplatz, Jena
Einlass: 18:30 | Beginn: 19:30 Uhr

Für den 05. August haben sich zwei echte Legenden angesagt. Beide verbindet ihre Herkunft aus Nordafrika, speziell dem Maghreb, einer Region, die aktuell in Mitteleuropa eher negative Assoziationen auslöst. Doch Nordafrika steht eigentlich nicht nur für extrem gastfreundliche Menschen, sondern auch für eine vielfältige Kulturlandschaft, speziell in der Musik.

Emel Mathlouthi, die „Stimme des arabischen Frühlings“, wuchs als rebellische Jugendliche im autoritären Tunesien der 1990er-Jahre auf. Dort ließ sie das gute alte Genre des Protestsongs wieder aufleben und orientierte sich dabei an Ikonen wie Joan Baez, aber auch an politisch aktiven arabischen Musikern wie Marcel Khalife oder Sheikh Imam. In der tunesischen Jasmin-Revolution wurde ihr Song „Kelmti Horra” zu einem viralen Hit, mittlerweile – nach dem Zusammenbruch des arabischen Frühlings – lebt sie jedoch wieder in Paris. Mit ihrem 2017 erschienenen Album „Ensen” schüttelt sie all diese Verwicklungen locker ab und verbindet arabische Rhythmen mit elektronischen Trip-Hop-Effekten und ihrer politischen Botschaft zu einem ganz eigenen Sound.

Tinariwen, die „Gitarrenkönige der Wüste“, gehören zweifellos zu den Größten der gesamten afrikanischen Musik. Während der 1980er- und 1990er-Jahre entwickelten sie einen herben, kraftvollen, politisch sehr bewussten, dezidierten Bluesrock, der sich – wie auch bei Emel – sowohl an westlichen Gitarrenrock-Vorbildern orientierte, aber auch die absolut einzigartige, für Außenstehende schwer fassbare Rauheit und Spiritualität der Wüste integrierte. Ihr Stil inspirierte wiederum zahlreiche westliche Kollegen, allen voran Santana (selbst ein veritabler Gitarrenkönig), der die Band 2005 zu einem denkwürdigen gemeinsamen Auftritt nach Montreux einlud. 2017 veröffentlichten sie ihr mittlerweile siebtes Album, unter anderem mit großartigen Gastmusikern wie Mark Lanegan.

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf und den Ticket-Shop findet ihr auf der Seite der Kulturarena.


Setze doch einen Trackback auf deine Seite.


Benutzerdefinierte Suche