[a]live: promotion

Events

23.02.2017Jennifer Rostock
  @ Swiss Life Hall, Hannover
25.02.2017The Dark Tenor
  @ Alte Oper, Erfurt
27.02.2017The Dark Tenor
  @ Theater am Aegi, Hannover
04.03.2017Ost+Front
  @ From Hell, Erfurt
06.03.2017Trivium
  @ Capitol, Hannover

Jennifer Rostock

18. & 23. Februar 2017 mehr Infos

The Dark Tenor

25. & 27. Februar 2017 mehr Infos

OST + FRONT

4. März 2017 mehr Infos

TRIVIUM

6. & 7. März 2017 mehr Infos

CHILDREN OF BODOM

8. März 2017 mehr Infos

KIRLIAN CAMERA live

10. & 11. März 2017 mehr Infos

Fury In The Slaughterhouse

10., 11. & 12. März 2017 mehr Infos

Winterstorm + Grailknight

17. März 2017 mehr Infos





Werbung

Musikalische Unterhaltung abseits jeglicher Genregrenzen

Von brachialen Stimmen, provokanten Texten und einheizenden Schneestürmen

18.02.2017 [sh] Auch wenn das Wetter draußen derzeit eher grau, trüb und eisig ist, das bequeme Sofa eine magische Anziehungskraft ausübt und der Regen hinter dem Fenster weitaus angenehmer zu beobachten ist, sollte man seine müden Knochen in Bewegung zu setzen, denn der musikalische Eventkalender der Stadt ist überaus breit und abwechslungsreich gefächert. So mixten wir uns in der vergangenen Woche einen genreübergreifenden musikalischen Cocktail. Dieser beinhaltete einen Schuss Rock mit rauchig, ausdrucksstarker Stimme der Kölschen Jungs AnnenMayKantereit, hardrockige Riffs der Rock-Urgesteine Pretty Maids und Gotthard, gemixt mit ein wenig ehrlich, rotzigen Electropunkrock von Grossstadtgeflüster und einem eisigen Spritzer Electro der Eisfabrik. Alles gut geschüttelt, ließ die Stimmung steigen, brachte das Blut in Wallung und die Fans zum Ausrasten. Weiterlesen

Lacrimas Profundere und A Life Divided

Ein Abend, zwei Headliner-Shows, doppelt düster

11.02.2017 [sr] Hope is human – Hoffnung ist Mensch, oder der Mensch ist Hoffnung? Selten war ein solcher Slogan aktueller und nötiger als zur jetzigen Zeit. Aber trotz dieses zum Nachdenken anregenden Titels erwarteten wir keine politische Veranstaltung, sondern Rock ’n’ Roll vom Feinsten und wir wurden nicht enttäuscht. Die befreundeten bayrischen Bands Lacrimas Profundere und A Life Divided luden zur Doppel-Headlinder Tour ein, was vor allem für den Gitarristen Tony ein ordentliches Stück Arbeit bedeutete, schließlich spielt er in beiden Bands und durfte so an 11 Terminen 22 Konzerte spielen. Weiterlesen

AMK, die Senkrechtstarter aus Köln

Von Straßenmusikern, vollen Hallen und einer beeindruckenden Stimme

12.02.2017 [fs] Kaum eine Stimme ist derzeit so hervorstechend in der Deutschen Pop-Rock Szene als die von Henning May. Der Mittelpunkt der Band AnnenMayKantereit besticht seine rauchige, unverkennbare Stimme. Die 4 – Christopher Annen (Gitarre, Mondharmonika), Henning May (Gesang, Klavier) und Severin Kantereit (Schlagzeug) geben den Namen der Band und am Bass spielt Malte Huck – sind sicherlich eine der Durchstarterbands der letzten Jahre. Ihr Debütalbum stieg direkt auf Platz 1 der Charts und bekam schnell die Platin Auszeichnung. Was macht diese Band aber so besonders? Zum einen ist es natürlich eben diese Stimme, die einen rauchenden Mittvierziger, der frisch aus der Kneipe kommenden Kerl vermuten lässt. Weiterlesen

Nailed to Obscurity – Record Release Show

Metalriffs im Eisenacher Schlachthof

04.02.2017 [en] Aufgezogen von AYS Concerts fand am 04.02.2017 die „A Night In Death & Doom – Part II” statt. Der Eisenacher Schlachthof als Location hierfür prädestiniert. Waren früher das KW70 oder das Pressenwerk im nahgelegenen Bad Salzungen Mittelpunkt zahlreicher Metal-Konzerte, kommen heutzutage die Fans der härteren Musik in dieser Thüringer Region viel zu kurz. Umso erfreulicher, dass AYS eine Veranstaltung mit NAILED TO OBSCURITY, DÈCEMBRE NOIR und ABYZZ auf die Beine stellte. Die ersten Besucher durften sich dann sogar über ein kostenloses Veranstaltungsplakat freuen – ein feiner Zug.
Weiterlesen

Das Metaltriple begeistert Hannover

Heilige Messe in Hannover mit Powerwolf und Gästen

29.01.2017 [ds] Jeder Papst würde sich im Grabe umdrehen, wüsste er, was man an einem Sonntag in Hannover als heilige Messe feiert. Weder ein katholischer oder evangelischer Pastor bzw. Priester, noch ein Rabbi oder Muezzin schaffen es, dass die Leute vor einem zur Kirche umfunktionierten Capitol Schlange stehen. Powerwolf rufen zum Gebet, Halleluja!

Doch ehe die Besucher den Segen empfangen können, muss dem Publikum erst einmal eingeheizt werden. Priester Attila Dorn singt kein Gebet für eine schlafende, müde Menge. Deshalb begrüßt die noch recht junge Band Beyond the Black die Anwesenden mit einem musikalischen Querschnitt durch ihre bisherigen zwei Alben. Die Songs gehen ins Ohr gehen, das kann niemand abstreiten. Weiterlesen

Deserted Fear – Record Release Show

Unter druckvollem Metalsound erbebt das Jenaer F-Haus

27.01.2017 [en] Im Jahre 2007 gegründet, entwickelten sich die Eisenberger Deserted Fear stetig weiter. Mit „Dead Shores Rising“ steht seit vergangenem Freitag die dritte Scheibe im gut sortierten Plattenladen und die hat es in sich. Die Thüringer sind erwachsener geworden und beweisen, dass auch in Zukunft mit Ihnen zu rechnen ist. Unter anderem im Jenaer F-Haus präsentierten sie ihr soeben erschienenes Album und feierten mit den Fans die Veröffentlichung. Als lokalen Support verpflichtete man Rogash, die den Fans bereits ordentlich einheizten, bevor die Urgesteine des deutschen Thrash/Black Metal Desaster als Schmankerl die Bühne übernahmen. Weiterlesen


Benutzerdefinierte Suche