[a]live: promotion

Events

21.01.2017Insomnium
  @ From Hell, Erfurt
24.01.2017Maschine
  @ Stadtgarten, Erfurt
26.01.2017Joachim Witt
  @ Musikzentrum, Hannover
27.01.2017Deserted Fear
  @ F-Haus, Jena
29.01.2017Powerwolf
  @ Capitol, Hannover

Voice of Germany

17. Januar 2017 mehr Infos

Insomnium

21. Januar 2017 mehr Infos

Maschine – live mit Band

24. Januar 2017 mehr Infos

JOACHIM WITT

26. Januar 2017 mehr Infos

Deserted Fear, Desaster & Rogash

27. Januar 2017 mehr Infos

POWERWOLF

29. Januar 2017 mehr Infos

A Day To Remember

31. Januar 2017 mehr Infos

BRYAN ADAMS

04. & 05. Februar 2017 mehr Infos





Werbung

Musikalisches rund um den Tag der Einheit

Von electronischen Beats, tanzbaren Melodien bis hin zu düsterem Gothic-Rock

01.10.2016 [sh] Ein langes Wochenende stand vor der Tür und mit ihm die Frage: Was anstellen? Wie die Zeit vertreiben? Das Wetter bescheiden, die Einkaufstempel überfüllt und im Fernsehen liefen zum wiederholten Male amerikanische Liebesschnulzen, seichte Komödien oder literweise blutverströmende Actionfilme. Also weg vom Sofa, rein ins Getümmel, Zeit sich zu bewegen und sich kräftig die musikalischen Beats um die Ohren knallen zu lassen. Die Auswahl war groß und so führte mich mein Weg in Niedersachsens und Thüringens Landeshauptstädte. Weiterlesen

Equilibrium auf “Armageddon” Tour

Moshend und Pogend in Equilibriums Weltuntergang

24.09.2016 [fs] Leipzig, 24.09.2016, das Ende scheint nah zu sein. Zumindest offenbart das der Name der Equilibrium Tour “Armageddon”. Armageddon, im Hellraiser Leipzig. Wie passend.

Aber wenn ihr das lesen könnt, dann scheint sich Robse entweder geirrt zu haben oder es dauert nicht mehr lang. “Wir werden alle sterben, haltet euch bereit” *träller*
Aber erfreuen wir uns solange des Lebens und genießen wir dieses geile Konzert im fast überfülltem Hellraiser Leipzig. Equilibrium kamen nicht allein. Mit dabei waren Finsterforst, Nothgard und Heidevolk. 4 Bands zum Hammerpreis von 27 € im VVK.
Weiterlesen

Grausame Töchter geizen nicht mit ihren Reizen

Von Sinnlichkeit, Verlangen und nackter Haut

09.09.2016 [sh] 2009 in Hamburg gegründet, kombinieren Grausame Töchter ihre Musik mit Einflüssen aus EBM, Industrial und Punk. Während die charismatische Frontfrau Aranea Peel nebenbei auch mit Chanson-Projekten auf der Bühne steht, geht es textlich bei den Grausamen Töchtern deutlich härter und exzessiver zur Sache. Hier wird nicht umständlich um den heißen Brei geredet, die Damen stehen zu sich, zu ihren Körpern und vor allem zu ihren Wünschen und Vorlieben. Obsessiv, sadomasochistisch, ekstatisch und sexuell, aber keinesfalls pornografisch. Sie sprengen jedes Gesellschaftsnormkorsett und doch bleibt Raum für Phantasie. Weiterlesen

The BossHoss bringen die Messehalle zum tanzen

Dos Bros Tour 2016

02.09.2016 [nm] Wenn einem in Erfurt auf dem Weg zur Messehalle schon in der Straßenbahn jeder Dritte in Jeans, Cowboyhut, Karohemd und Stiefeln begegnet, dann kann das eigentlich nur eins bedeuten: Die singenden und rockenden Neuzeit-Cowboys von The BossHoss sind in der Stadt. Am vergangenen Freitag hatten Boss Burns, alias Alec Völkel, und Hoss Power, mit bürgerlichem Namen Sascha Vollmer, und Gefolge die Stetsons wieder aufgesetzt und die große Bühne ausgepackt.

Als der rote Vorhang nach dem Warmup mit den in Südafrika beheimateten Rockern von Prime Circle dann endlich fiel, die Trommelstöcke vibrierten und die Gitarrenseiten zitterten, wurden The BossHoss mit ohrenbetäubendem Jubel von 4500 Fans empfangen. Weiterlesen

Highfield-Festival 2016

Von Coverversionen, Freestyles, Feuerbällen und Riesengehirnen

21.08.2016 [al] Bereits zum 7. Mal ist der Strömthaler See Austragungsort des Highfield Festivals. Eine Location mit hohem Freizeitwert und unverwechselbarem Charme. Dies in Verbindung mit einem hochkarätigen Line Up und die Veranstalter konnten schon im Vorfeld den Ausverkauf der Karten vermelden. So feierten in diesem Jahr gut 35.000 Fans ihre nationalen und internationalen Künstler, dies sind 10.000 mehr als noch im vergangenen Jahr. Das überdimensional große Highviech am Eingang des Festivalgeländes war weithin sichtbar und begrüßte die ankommenden Fans. Das Areal an sich wurde durch die Green und die Blue Stage dominiert, hielt aber auch allerlei andere Freizeitvergnügen bereit. Ob Schwimmen im See, eine Fahrt im Riesenrad oder – für die ganz Mutigen – das Bungee springen. Weiterlesen

M’era Luna 2016

Von kühler Eleganz bis hin zu opulenter Extravaganz

14.08.2016 [sh] Wenn bereits Tage zuvor der Wetterbericht gecheckt wird, Überlegungen angestellt werden, welche Outfits den Weg in den (für zwei Festivaltage) überdimensionierten Koffer wandern sollen und der Inhalt des Schuhschrankes das Kofferraumvolumen ein klein wenig übersteigt. Wenn das WGT bereits Erinnerung ist, die Nachwirkungen des Amphi Festivals verklungen sind und man wieder sah, wie Wacken im Schlamm versank. Wenn der Mond zur vollen Größe heranreift und das Gelände des Drispenstedter Flugplatzes eine große konforme Masse aus Autos, Zelten und einer schwarzen Menge bildet. Wenn gutgelaunte Frühaufsteher und nimmermüde Nachtschwärmer sich guten Morgen sagen und man die Wahl zwischen Cat- und Zombiwalk hat, dann heißt es „Willkommen in Hildesheim, willkommen zum M´era Luna!“. – Willkommen Zuhause! Weiterlesen


Benutzerdefinierte Suche