[a]live: promotion

Events

07.05.2016Tattooconvention Erfurt
  @ T.E.C.-Halle, Erfurt
09.05.2016Gregorian
  @ Theater am Aegi, Hannover
10.05.2016Silbermond
  @ TUI Arena, Hannover
20.05.2016d'Artagnan
  @ HsD Gewerkschaftshaus, Erfurt
24.05.2016d'Artagnan
  @ LUX, Hannover

187 Strassenbande – Erfurt

06.Mai 2016 mehr Infos

Phillip Boa – Jena 2016

07.Mai 2016 mehr Infos

Tattoo Convention 2016

07./08.Mai 2016 mehr Infos

Gregorian

09. Mai 2016 mehr Infos

SILBERMOND

10. Mai 2016 mehr Infos

Keimzeit – Erfurt 2016

21.Mai 2016 mehr Infos

Rod Stewart

22. Mai 2016 mehr Infos

Nieckens BAP – Erfurt

22.Mai 2016 mehr Infos





Werbung

Benzin im Blut und Feuer unterm Hintern

Völkerball zündeln nicht nur, sie fackeln ab und brennen nieder

18.12.2015 [sh] Mit ihrer „A Tribute to Rammstein“ Show haben sich Völkerball bereits einen sehr guten Namen gemacht. So ist es kaum verwunderlich, dass das Hannoveraner Capitol zum fünften Mal in Folge ausverkauft ist. Während es im gut gefüllten alten Kinosaal schon angenehm kuschelig ist, wird die folgende Pyro-Show das Kondenswasser von den Wänden tropfen lassen. Klar, die Dimensionen einer Rammstein-Bühne kann man bei einer Tribute Band nicht erwarten, aber zweifelsohne können Völkerball mit ihrer Show punkten. Mit detailgetreuen Nachbauten und einer wahrlich gelungenen Show huldigen die sechs Rheinland-Pfälzer ihren Idolen. Weiterlesen

Doro und die Black Star Riders zu Gast in Hannover

Die „Queen of Metal“ lässt das Capitol erzittern

02.12.2015 [np/sh] Den Anfang der sehr langen Doro–Nacht machen die Hardrocker von Archer. Sie reisen extra aus Santa Cruz Kalifornien an, um dem anspruchsvollen Hannoveraner Publikum ordentlich einzuheizen. Die drei langhaarigen Kerle sind hart, laut und ehrlich. Einfach Metal eben, ohne große Schnörkel, vollkommen gerade heraus.

Die Black Star Riders sind kein „Support“, sie sind ebenbürtig. Die ehemaligen Thin Lizzy Mitglieder entschlossen sich 2012 neue Songs aufzunehmen und gründeten die Band Black Star Riders. Aber auch das Repertoire der Thin Lizzy findet in verschiedenen Covern Anwendung. Die Amerikaner unterscheiden sich zum Support von Archer, sie sind mehr Rock’n’Roll und schon fast etwas Rockabilly. Weiterlesen

Nightwish auf großer Europatournee

Nightwish und Gäste bringen die Hamburger Barclaycard Arena zum Beben

18.11.2015 [ms] Ein großes Konzert in Hamburg und die Anschläge von Paris sind noch nicht mal eine Woche alt. Geht man hin, lässt man es bleiben? Zugegeben, ein kleines mulmiges Gefühl bleibt bestehen, als wir uns an diesem Abend auf den Weg in die Barclaycard-Arena in Hamburg machten, um uns ein illustres Paket an Bands einzuverleiben. Nightwish als Headliner, dazu als eher deftige Vorspeise Arch Enemy und Amorphis. Um nur eines vorwegzunehmen: keine dieser drei Bands ging auch nur im Ansatz auf die Anschläge ein. Etwas schade, da ich von derartigen Musikern einfach erwarte, dass sie sich zu solchen Ereignissen äußern. Schließlich war in diesem Fall direkt die Metal- und Rock-Szene betroffen. Weiterlesen

Mono Inc. tragen zur Tiefenentspannung bei

Ein Hauch Terlinguas legt sich wie ein Schleier über das Musikzentrum

05.11.2015 [ft] Im Jahre 2000 legten Mono Inc. den Grundstein ihrer musikalischen Karriere. Glaubt man der wortwörtlichen Namensherleitung und einem veralteten Psychiatrielexika, so deutet Mono Inc. auf eine „Kapital“-Gesellschaft der Monomanie, also einer Vereinigung von Einzelwahnsinnigen. Nachdem Mitbegründer Miky Mono im Jahre 2006 die Band verließ, tauschte Martin Engler seine Schlagzeuger-Postition gegen das Mikrofon ein und verzaubert seither mit Charisma und einer überzeugenden Stimme. Die beiden Alben „After The War“ und „Nimmermehr“ entwickelten sich zu wahren Top-Ten-Garanten. Das achte und aktuelle Studioalbum „Terlingua“ kann nahtlos an die Erfolgsgeschichte der Alternativ Rocker anknüpfen und sie legen weiter nach. Soeben erschien eine neue EP „An Klaren Tagen“ mit neuen, gefühlvollen Stücken. Weiterlesen

ASP zelebrieren den „Verfallen“ Tourabschluss

Von verfallenen Gebäuden, magischen Verbindungen und jeder Menge Gänsehautmomenten

31.10.2015 [sh] Eine Idee wird zur Geschichte und ein seit fast zwei Jahrzehnten leerstehendes Gebäude zur Kulisse. Inspiriert von Kai Meyers Kurzgeschichte „Das Fleisch der Vielen“ nimmt die Erzählung „Verfallen – Folge 1: Astoria“ um das einstige gleichnamige Leipziger Luxushotel im Jahre 1919 seinen Lauf. Eine Horrorgeschichte, eingebettet in brachialen Klängen, unter die Haut gehenden Texten und ungewöhnlichen, vielschichtigen Rhythmen.

Eine lange Schlange windet sich an diesem Abend vor dem Stadtgarten gen Einlass. Selbst aus dem hohen Norden pilgern die Fans in Thüringens Landeshauptstadt, um Mastermind Alexander „Asp“ Spreng bei seinem diesjährigen Abschluss der aktuellen Tour zu erleben. Für mich ist ein ASP Konzert in der Heimat immer auch etwas Besonderes. So bildet die Kombination ASP, Thüringer Fans und Erfurter Stadtgarten eine Symbiose, die ihresgleichen sucht und mir regelmäßig eine wohlige Gänsehaut zaubert. Weiterlesen

Unzucht hält Einzug in Hannover

Himmel und Hölle geben sich ein Stelldichein

29.10.2015 [ft] Die Unzucht ist auf „Venus Lucifer“ Tour. Wie bitte? Wer? Unzucht? Ist das nicht das mit dem Sex? Fix die Suchmaschine angeworfen und Ja ist es! Aber es folgen weitere Treffer. Zudem ist es auch eine im Jahre 2009 gegründete Hannoveraner Band. Huch, wie konnten die nur an mir vorbei gehen? Nun heißt es reinhören und einen Überblick verschaffen. Gut gemachter Darkrock mit emotionalen Texten. Na gut, dann lernen wir mal etwas Neues kennen. Also unzüchtiges Höschen angeziehen und los! Weiterlesen


Benutzerdefinierte Suche